Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Grünes Licht für Fusion der Sparkassen Vorpommern und Rügen
Nachrichten MV aktuell Grünes Licht für Fusion der Sparkassen Vorpommern und Rügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 04.06.2013
Der Hauptsitz der bald um Rügen erweiterten Sparkasse Vorpommern in Greifswald. Quelle: Peter Binder
Stralsund

Die Sparkasse Vorpommern könnte bald größtes Geldinstitut in Mecklenburg-Vorpommern werden und damit die Ostseesparkasse Rostock (Ospa) überflügeln. Montagabend gaben in Stralsund drei Ausschüsse des Kreistages Vorpommern-Rügen ihre Zustimmung zu einer Fusion mit der Sparkasse Rügen.

Über den Zusammenschluss beider Geldhäuser wird seit November intensiv verhandelt. Die Verwaltungsräte haben bereits grünes Licht gegeben.

Sollte die Fusion erfolgen, würde die Sparkasse Vorpommern eine Bilanzsumme von 3,1 Milliarden Euro erreichen, bei der Ospa sind es 2,87 Milliarden.

Begründet werden die Fusionspläne vor allem mit den ständig steigenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen, dem zunehmendem Wettbewerb sowie der demografischen Entwicklung.

Das Einzugsgebiet der Sparkasse Vorpommern würde nach einem Zusammenschluss vom Kap Arkona im Norden bis hinter Anklam im Süden sowie Ribnitz-Damgarten im Westen reichen. Sitz der Sparkasse Vorpommern ist die Universitäts- und Hansestadt Greifswald.

OZ

Die ersten Bilder zeigen den auf der Seite liegenden Frachter auf dem Grund der Ostsee vor Danzig.

18.06.2013

Die Wirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein wollen bei einer Konferenz in Rostock für einen längeren zeitlichen Korridor werben.

05.06.2013

Das Land Mecklenburg- Vorpommern hat seit 1990 insgesamt 134,2 Millionen Euro Steuergeld in seine 21 Airports und Flugplätze investiert.

18.06.2013
Anzeige