Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Grundschüler sollen 800 Wörter schreiben können
Nachrichten MV aktuell Grundschüler sollen 800 Wörter schreiben können
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 02.09.2016
Eine Schülerin einer zweiten Klasse schreibt das ABC an die Tafel. Quelle: Daniel Reinhardt
Anzeige
Rostock

Von A wie Apfel bis Z wie Zwiebel: Mit dem am Montag beginnenden neuen Schuljahr erlernen Grundschüler in Mecklenburg-Vorpommern einen sogenannten Mindestwortschatz. 800 Wörter sollen sie am Ende der vierten Klasse richtig schreiben können. Ziel: die Rechtschreibleistungen der Kinder zu verbessern.

Vielen Eltern und Lehrern sei „ein Mindestwortschatz aus der DDR bekannt“, erklärt Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD). „Ich kann nicht nachvollziehen, warum Länder wie Bayern einen Mindestwortschatz kennen, er bei uns aber nach der Wende abgeschafft wurde, nur weil er aus der DDR kam“, so Brodkorb weiter. Schüler bräuchten „ein solides Fundament an Kenntnissen über Rechtschreibregeln und die Fähigkeit, Rechtschreibstrategien sicher anzuwenden. Hierauf bauen die weiterführenden Schulen auf.“

 Der Mindestwortschatz besteht aus Hauptwörtern wie Apfel und Zwiebel sowie häufig gebrauchten sogenannten kleinen Wörtern wie aber und zusammen. Sie sind bestimmten Rechtschreibphänomenen zugeordnet, zudem gibt es abgeleitete Rechtschreibstrategien.

Um über den Grundwortschatz zu informieren, plant das Kultusministerium eine Elternbroschüre. Zudem behalte man sich landesweite Teste vor, um die Lernergebnisse der Schüler zu überprüfen. Am Samstag werden in MV rund 13 000 Kinder eingeschult.

Thomas Luczak

Bei der Kette dm steht seit Kurzem neben Zahnpasta und Waschmittel auch Pfefferspray in den Regalen. Die Nachfrage ist so groß, dass es Lieferengpässe gibt.

01.09.2016

Rostocks Bausenator Holger Matthäus (Grüne) macht sich für den Bau von Hochhäusern in der Hansestadt stark: Auf wenig Fläche konnten so viele neue Wohnungen entstehen. Der erste Wohnturm könnte nun in Lütten Klein entstehen. Gebaut von der WG Union.

01.09.2016

In por Dåch sünd Wåhlen un dor räken sik dei einen un dei annern wat ut. So wull ok all eins dei „Bierdrinkerpartei“ in'n Landdach intrecken, oewer dei Bierdrinker ...

01.09.2016
Anzeige