Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Gute Zeiten mit den OZ-Kollegen
Nachrichten MV aktuell Gute Zeiten mit den OZ-Kollegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 12.05.2017

Lothar Lentz aus Rostock, lange Jahre Redakteur von Betriebsfunk und Betriebszeitung der Mathias-Thesen-Werft Wismar, schreibt über die Sonderausgabe „65 Jahre OSTSEE-ZEITUNG“: Die Seiten zählen „zu den gelungensten OZ-Publikationen seit eh und je“. Sie hätten viele Erinnerungen wachgerufen, so unter anderem diese:

Am 15. August 1952 war ich – „frischgebackener“ Redakteur an der Wismarer Mathias-Thesen-Werft – in Rostock. Es war eine Bezirkskonferenz der FDJ im Neptunwerft-Klubhaus und auf allen Sitzen lag die OSTSEE-ZEITUNG. Neugierig blickten wir in das neue Blatt. Später lag es jeden Morgen in der Werft auf meinem Redak- tionsschreibtisch, schließlich auch zu Hause im Briefkasten.

Als unbedarftem Betriebsredakteur haben mir damals 1952, 1953 die Kollegen der Wismarer OZ immer wieder hilfreich unter die Arme gegriffen. Ganz besonders der damalige Kreisredakteur Hans Lange. Auch im damaligen Druckhaus „Einheit“ war ich „wie zu Hause“. Jeden Donnerstag musste ich Korrektur lesen, freitags war Drucktag. Und jeden Sonnabend, pünktlich um 6 Uhr, lagen die etwa 6000 Exemplare der Betriebszeitung „Kompass“ in meiner Redak- tion. Sie wurden dann mit Hilfe vieler Kollegen vor Ort restlos verkauft – für einen Groschen pro Stück. Korrekturlesen habe ich beim Druckerei-Korrektor Gratopp gelernt: „Laut lesen, silbenweise lesen, alle Satzzeichen mitlesen und das Auge dabei immer auf dem Text!“ Setzmaschinen, Setzkästen, die Mettage, das Kalandrieren, die große Druckpresse wurden mir vertraut. Und Setzer und Metteure wie Heinrich Hoffmann und auch Druckereimeister Alfred Kasanowski waren mir gute Kollegen. Ich durfte auch mal ‘ne Zeile setzen, per Maschine oder Hand. Auch eine Spalte zusammenfügen.

Jedenfalls erinnere ich mich noch gerne an jene gemeinsame Zeit mit den Kollegen der OZ und der Druckerei in Wismar. Peter Preuß ist mir noch ein „alter Bekannter“, aus gemeinsamen Werftzeiten und auch später: er als OZ-Lokalchef, ich beim Rostocker Rundfunksender. Nicht nur in Sachen „sozialistischer Wettbewerb der Werft- und Bauarbeiter“, auch von den Friedensbekundungen in der Marienkirche Rostock im Oktober 1989.

OZ

Mehr zum Thema

Springreiter Holger Wulschner über Pferde, Vorbilder und Olympia-Träume

09.05.2017

Die Limousine war nur das Vorspiel: Wirklich spannend wird der Generationswechsel beim 5er BMW erst mit dem Touring. Der Kombi ist in Deutschland die mit Abstand wichtigste Modellvariante. Ab Juni zeigt sich der Bayer deshalb auch wieder von seiner einladenden Seite.

10.05.2017

Die Schauspielerin Jytte-Merle Böhrnsen (33) ist beim Festival im Stadthafen (FiSH) Rostock mit dabei, das heute startet

11.05.2017

Schwesig soll auf Listenplatz eins zur Bundestagswahl / Sellering will Chef bleiben

12.05.2017

Hersteller Hechler & Koch musste in MV über 1000 Dienstwaffen nachbessern

12.05.2017

. Der Rechtsstreit um einen 61 Jahre alten Jäger, der bei Waren an der Müritz einen streunenden Hund erschossen hat, ist beigelegt.

12.05.2017
Anzeige