Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Händler für zehn verkaufsoffene Sonntage

Rostock Händler für zehn verkaufsoffene Sonntage

Im Nordosten gibt es zurzeit vier / Staat müsse auf Internethandel reagieren

Voriger Artikel
Wolfswelpe Naya trägt Peilsender durch Lübtheener Heide
Nächster Artikel
Vegan, fair und Bio: Schokolade made in MV

Weihnachtseinkauf in der Rostocker Innenstadt: Heike Klemens (55) mit ihren Töchtern Christin Schmidt (31) und Maria Klemens (34). FOTO: FRANK SÖLLNER

Rostock. . Der Kampf ums Einkaufen am Sonntag geht in eine neue Runde: Der Handelsverband Deutschland (HDE) fordert Bund und Länder auf, jährlich zehn verkaufsoffene Sonntage zu erlauben, an denen Läden von 13 bis 18 Uhr öffnen dürfen. „Es ist für die Händler enorm wichtig, sonntags offen zu haben“, sagt Dierk Böckenholt, Hauptgeschäftsführer beim Handelsverband Nord. Im Internet gelte schließlich auch kein Verkaufsverbot an diesem Tag.

Für alle anderen Orte gilt die Obergrenze von maximal vier verkaufsoffenen Sonntagen pro Jahr. Diese können die Gemeinden festlegen, eine Bedingung ist allerdings ein „besonderer Anlass“, zum Beispiel ein Volksfest.

Sonntags meist zu

77

Orte und Ortsteile in den Touris-

muszentren von MV dürfen sonntags

ihre Läden im Rahmen

der Bäderregelung öffnen lassen.

Zuständig sind die Bundesländer, in denen verschiedene Regeln gelten. Die Spanne reicht von bis zu vier möglichen Verkaufssonntagen in Mecklenburg-Vorpommern bis maximal acht in Berlin. Hinzu kommt in MV die Bäderregelung: Geschäfte in ausgewählten Badeorten dürfen in der Saison an den meisten Sonntagen öffnen. Der HDE fordert bundesweit einheitliche Regelungen, die zusätzliche Bäderregelung soll bleiben.

„Wir brauchen andere Gesetze“, sagt Claus Ruhe Madsen, Präsident der Industrie- und Handelskammer Rostocker (IHK). Es gebe keinen vernünftigen Grund dafür, dass der Staat Verkäufern vorschreibt, ob sie sonntags arbeiten dürfen. Madsen, Inhaber einer Möbelhauskette, ist für die völlige Freigabe der Ladenschlusszeiten. Die Vollversammlung der IHK sieht das ebenfalls so. „Das Internet wird ja am Sonntag auch nicht geschlossen“, meint Madsen. „Wir brauchen gleiche Rahmenbedingungen wie der Online-Handel“, sagt Gerd Koslowski, Sprecher von Galeria-Kaufhof. Auch Frank Embach, Modehändler mit Geschäften in Greifswald und Stralsund, hält eine Liberalisierung für überfällig. „Wir brauchen mehr Freiheit“, sagt er. Zurzeit ist die Sonntagsöffnung nur zu besonderen Anlässen möglich, bei einem Fest, einer Messe oder Ähnlichem. Dies werde aufwendig von Stadt und Handel inszeniert – und war nachher vergebens, wenn das Wetter nicht mitspielt und die Leute nicht kommen. Den Anlass-Zwang will der HDE abschaffen.

Die Gewerkschaft Verdi weist den Vorstoß als „indiskutabel“ und „verfassungswidrig“ zurück. Man wisse aus Erfahrung, dass ausgeweitete Öffnungszeiten die Bedingungen für Arbeitnehmer verschlechterten.

In Mecklenburg-Vorpommern scheiterte Verdi im Sommer mit einer einstweiligen Verfügung gegen die Bäderregelung, die Entscheidung in der Hauptsache steht noch aus. Der HDE wirft der Gewerkschaft vor, mit einer Vielzahl von Klagen in vielen Städten das „Rad zurückdrehen“ zu wollen, gegen die Interessen vieler Beschäftigter, die wegen der Lohnaufschläge gern sonntags arbeiten würden, aber nicht dürften.

Für die zehn offenen Sonntage wäre eine Grundgesetzänderung nötig. „Das wird sicher nicht so schnell gehen“, meint Böckenholt. Aber möglich sei es.

Gerald Kleine Wördemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gnabry mit Dreierpack

Ohne Torrekord, aber mit der Optimalausbeute von zwölf Punkten überwintert die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation. Der Bremer Serge Gnabry feiert ein starkes Debüt im DFB-Dress mit drei Toren.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.