Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Hallo Lori! Vogelpark präsentiert Papageien und Pelikane
Nachrichten MV aktuell Hallo Lori! Vogelpark präsentiert Papageien und Pelikane
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:36 05.07.2016
Eingespieltes Team: Tiertrainer Patrick Furch und Papageien-Dame Lori trainieren seit fast zwei Jahren zusammen. Der Gelbbrust-Ara ist auf seinen Pfleger fixiert und vertraut ihm, versichert Furch. Quelle: Katharina Ahlers
Anzeige
Marlow

Patrick Furch arbeitet seit fünf Jahren im Vogelpark Marlow (Landkreis Vorpommern-Rügen). Nach seiner Ausbildung zum Zootierpfleger wurde er als Tiertrainer übernommen. „Das hat mir in meiner Lehre am besten gefallen. Ich hatte schon als kleiner Junge Sittiche“, sagt der 26-Jährige. Täglich präsentiert er in einer 20-minütigen Tiershow Papageien, Pelikane und Marabus.

In Marlow (Landkreis Vorpommern-Rügen) leben 1400 Tiere, die 134 Arten angehören. Trainer Patrick Furch zeigt in einer der Shows verschiedene gefiederte Stars.

Besonders gern arbeitet der Rostocker, der sich als „Papageien-Freak“ bezeichnet, mit den Aras. Ein halbes Jahr lang dauere es durchschnittlich, bis die Papageien erstmals in einer Show auftreten. Zunächst sei es wichtig, eine Bindung aufzubauen. Außerdem müssten die Papageien die Scheu vor Publikum verlieren. „Wir fangen mit kleineren Strecken an. Sie fliegen und ich rufe sie zurück“, erklärt Furch. Später werde der Radius erweitert.

Neben den Aras arbeitet Furch zudem mit Pelikanen. Ohne Berührungsängste greift der Tiertrainer in seinen Shows in den Kehlsack am Unterschnabel des Wasservogels. „Das sind so liebenswürdige Tiere, die wollen mir nichts Böses“, meint Furch.

Auch in den Pausen und nach Feierabend kann sich der Tierfreund nicht von seinen Vögeln trennen. „Für die Kleinen sind die Shows harte Arbeit“, meint Furch. „Um ihnen einen Ausgleich zu bieten und unsere Bindung zu stärken, spielen wir daher manchmal noch ein wenig.“

Die Tiershow findet täglich um 13 Uhr statt.

Katharina Ahlers

Die Geschichte um den Stralsunder Fischbrötchen-Krieg bekommt ein neues Kapitel. Die Fraktionen der Stralsunder Bürgerschaft wollen künftig selbst entscheiden, wer ...

05.07.2016

In einer Petition fordern bereits 7600 Menschen ein drastisches Bußgeld für Autofahrer, die keine Rettungsgasse bilden / Kritiker bemängeln fehlendes Training in Fahrschulen

05.07.2016

. Die Staatsanwaltschaft hat im Revisionsprozess um einen Überfall auf einen 19-Jährigen in einem Wohnwagen in Klütz (Nordwestmecklenburg) für alle drei Angeklagten ...

05.07.2016
Anzeige