Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Hamburgs Erzbischof Thissen: „Ein gutes Signal“ für die Armen
Nachrichten MV aktuell Hamburgs Erzbischof Thissen: „Ein gutes Signal“ für die Armen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 14.03.2013
Anzeige
Hamburg

„Die Kirche muss mit den Armen stehen, und mit diesem Papst gelingt das wunderbar“, sagte der Thissen am Mittwochabend der Nachrichtenagentur dpa. Zuvor war der Argentinier Jorge Mario Bergoglio zum neuen Papst gewählt worden. Der 76 Jahre alte Erzbischof von Buenos Aires wird als Franziskus I. Oberhaupt von 1,2 Milliarden Katholiken.

Thissen sei „gleichermaßen überrascht wie erfreut“ gewesen. „Es war ja so, dass der Erzbischof von Buenos Aires schon beim vorigen Konklave eine gute Chance gehabt haben soll“, sagte der Hamburger Erzbischof und fügte hinzu: „Er gilt als prophetisch, bescheiden und volksnah“. Franziskus I. habe in Buenos Aires den Titel „Kardinal der Armen“. Es sei „ein gutes Signal, dass er ein Papst der ganzen Weltkirche ist. Denn in Südamerika leben die meisten Katholiken.“

Am Sonntagmittag sollen in den Kirchen des Erzbistums Hamburg die Glocken 15 Minuten lang läuten. Dazu hatte Erzbischof Thissen am gleichen Tag die katholischen Gemeinden in Hamburg, Mecklenburg und Schleswig-Holstein aufgefordert. „Nach der Bekanntgabe des neuen Papstes ist ein längeres Glockenläuten angemessen“, schrieb Thissen am Mittwoch an die Gemeinden.

dpa

Eine weitere CD mit rechtsextremem Liedgut ist auf den Index gesetzt worden und darf somit nicht an Kinder und Jugendliche verteilt werden. Wie das Landeskriminalamt Mecklenburg- Vorpommerns am Mittwoch in Schwerin mitteilte, gelten die sogenannten Schulhof-CDs als wichtiges Werbemittel der rechtsextremen NPD vor allem in Wahlkämpfen, wie etwa im beginnenden Bundestagswahlkampf.

14.03.2013

Knapp ein Jahr nach der Pleite der Drogeriemarktkette Schlecker sind noch immer 411 ehemalige Mitarbeiterinnen in Mecklenburg-Vorpommern arbeitslos. Etlichen von ihnen drohe nun der Bezug von Hartz IV, teilte der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Linksfraktion im Landtag, Henning Foerster, am Mittwoch mit.

14.03.2013

Der Tourismuschef von Rügen, Ernst Heinemann, ist wegen Nötigung von Urlaubern zu einer Geldstrafe von 1000 Euro und einem einmonatigen Fahrverbot verurteilt worden.

14.03.2013
Anzeige