Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Hannas Bild ziert die Weihnachtsbriefmarke 2017
Nachrichten MV aktuell Hannas Bild ziert die Weihnachtsbriefmarke 2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 02.12.2017
Hanna Schmid (6) aus Kreutzmannshagen hat den Malwettbewerb gewonnen. Hier zeigt sie stolz die eingerahmte XXL-Briefmarke von Nordbrief – das Motiv hat sie gemalt. Quelle: Foto: Virginie Wolfram

Eine Woche lang haben Dutzende Kinder aus Orten zwischen Anklam und Grevesmühlen ihre Stifte und Pinsel übers Blatt fliegen lassen, um das Motiv für die neue Nordbrief-Weihnachtsbriefmarke zu malen. Die Entscheidung, aus den schönen Bildern das Siegerbild zu küren, fiel der Jury äußerst schwer. Lange wurde diskutiert, mehr als 200 Werke wurden gesichtet.

Große Resonanz auf Malwettbewerb: 200 Kinder schickten ihre Werke

Am Ende war sich die vierköpfige OZ- und Nordbriefjury dennoch einig.

Die sechsjährige Hanna Schmid aus der Gemeinde Süderholz (zwischen Greifswald und Grimmen) gewinnt den ersten Malwettbewerb für eine Nordbrief-Weihnachtsbriefmarke. Ihr winterliches Motiv ziert die neue 65-Cent-Marke, die es jetzt unter anderem in den Servicecentern der OSTSEE-ZEITUNG zu kaufen gibt.

„Hannas Bild gefiel uns wegen der leuchtenden Farben und der fröhlichen Ausstrahlung. Alle waren sich einig, dass dieses Bild eine schöne Briefmarke abgibt. Ich finde, das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen“, sagt Jurymitglied Nils Gärber von Nordbrief.

Das blonde Mädchen mit der niedlichen Zahnlücke aus dem kleinen Ort Kreutzmannshagen konnte ihr Glück gestern kaum fassen. Eine eingerahmte XXL-Briefmarke sowie drei Tickets für eine Vorstellung von „Holiday on Ice“ in Rostock sorgten bei der Erstklässlerin und ihrer Mama Eva Schmid für Riesenfreude.

„Hannas Oma ist auf den Wettbewerb aufmerksam geworden, und weil sie so gern malt, hat sie sich gleich drangesetzt und ihre Wasserfarben ausprobiert“, sagt die 27-Jährige. Im Zimmer und in der Küche der Familie zieren mehrere hübsche Werke der Kleinen die Wände. „Am liebsten male ich eigentlich Pferde und Drachen“, erklärt die Schülerin. Aber auch das weihnachtliche Motiv hat ihr Freude bereitet.

Die Sechsjährige ist gern kreativ, sie bastelt, malt und näht, wenn sie nicht auf dem Rücken ihres Lieblingspferdes Fips reitet. „Vor allem im Hort der Schule gibt es viele Kreativangebote. Dadurch ist bei ihr das Interesse am Malen weiter gestiegen“, sagt ihre Mutter, die früher selbst viel gemalt hat. Sie habe Hanna bei dem Siegerbild aber nicht geholfen, nur dafür gesorgt, dass die Farben nicht trocken werden und ihr gezeigt, wie eine Eule aussieht. „Ich durfte für das Bild sogar Mamas besondere Pinsel benutzen“, sagt Hanna stolz.

Die Konkurrenz für das Mädchen war groß: Neben den vielen Einzeleinsendungen haben sich auch insgesamt 14 Schulen, Kitas und Horte aus allen Landesteilen an dem Malwettbewerb beteiligt.

Weihnachtliche Werke von Kinderhand gemalt, mit Tusche, Bunt- oder Wachsmalstiften gestaltet. Manche sind auch noch mit Glitzersternen, Watteschnee oder aufgeklebten Basteleien verziert. Die Motive reichten von Krippen und Eseln über fliegende Rentiere, Präsente, Schneemänner und Christbaumkugeln bis hin zu einem Anker als Weihnachtsgeschenkeboot. An alle Teilnehmer des Wettbewerbs geht ein großes Dankeschön für die vielen schönen Bilder!

Die Nordbrief-Briefmarke mit dem Motiv von Hanna kann in den kommenden Tagen an den rund 150 Verkaufsstellen im Land und in den OZ-Servicecentern erworben werden. Nähere Informationen dazu gibt es unter:

www.nordbrief.de

Virginie Wolfram

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Rekord: Jeweils acht Milliarden Euro kann das Land 2018 und 2019 ausgeben. SPD und CDU setzen auf Sparkurs und höhere Zuschüsse, Linke und AfD kritisieren Intransparenz.

02.12.2017

Breitband-Ausbau: 832 Millionen Euro des Bundes sind für Kommunen bewilligt, das Land stellt weitere 500 Millionen bereit. Kitas: Mit 47 (2018) bzw.

02.12.2017

Polizei: 30 bzw. 40 Millionen Euro mehr pro Jahr erhält die Polizei – für neue Beamte (geplant: 150 Stellen) und Ausrüstung.

02.12.2017
Anzeige