Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Hausverbot für Dozenten?

Greifswald Hausverbot für Dozenten?

Uni Greifswald setzt Landtagsmitglied vor die Tür

Greifswald. . Aufregung an der Universität Greifswald: Kanzler Dr. Wolfgang Fliegel hat dem renommierten Geografen Dr. Wolfgang Weiß (61) den Stuhl vor die Tür gestellt. Weiß, seit vier Jahrzehnten an der Uni und deutschlandweit anerkannter Experte für Demografie, ist seit Oktober Landtagsmitglied der Linken. Gestern habe er einen Brief von Uni-Kanzler Fliegel erhalten. Darin heißt es: „Ich fordere Sie ... auf, unverzüglich jedwede Tätigkeiten am oder für das Institut zu unterlassen “ Weiß ist schockiert, wertet das Schreiben als Hausverbot.

Ohne ihn hingen jetzt viele Studenten in der Luft, auch bei der Vorbereitung aufs Staatsexamen. Die Uni dagegen relativiert.

Der Streit schwelt schon seit langem. Seit fünf Jahren arbeite er als Privatdozent für die Uni, erklärt Weiß. „Mit befristeten Verträgen.“ Daher habe er Klage vor dem Arbeitsgericht einreichen lassen, „um meinen Status zu klären“. Denn wie an vielen Hochschulen üblich, arbeite er als freier Dozent mit hoher Verantwortung, aber ohne Festanstellung. Er sei in Sorge, ob Abschlüsse von Studenten überhaupt rechtssicher seien. Unmittelbar nach Beginn des Gerichtsverfahrens sei nun der Brief des Uni-Kanzlers gekommen – mit dem erneuten Hinweis: Der Arbeitsvertrag sei ausgelaufen; der Dozent habe seinen Platz zu räumen, Schlüssel abzugeben. „Ich darf nicht mal auf den Parkplatz fahren“, interpretiert Weiß die Formulierung eines Verbots „jedweder Tätigkeiten“.

Die Uni präsentiert eine andere Version. Ein Hausverbot gebe es nicht, so Sprecher Jan Meßerschmidt: „Dies trifft nicht zu.“ Grund für das Schreiben des Kanzlers sei das arbeitsrechtliche Verfahren, zu dem sich die Uni aber nicht äußere. Weiß sei angeboten worden, neben seiner Landtagsarbeit weiterhin unentgeltlich zu lehren, so wie es auch Rechtsprofessor Ralph Weber, AfD-Landtagsmitglied, handhabe. „Dies hat Herr Dr. Weiß aber leider abgelehnt.“

Der Streit hat gestern die politische Landesbühne erreicht. Die SPD-Fraktion fordert von der Uni-Leitung umgehend Aufklärung. „Die betroffenen Studierenden dürfen nicht Leidtragende einer arbeitsrechtlichen Auseinandersetzung sein“, erklärt der hochschulpolitische Sprecher Dirk Stamer.

Laut Weiß dürften aber nun die Studenten leiden. Zur Prüfungsvorbereitung müsse er sie „in der Kneipe treffen“. 23 Studenten stünden kurz vor dem Staatsexamen. Die Uni-Leitung räumt Engpässe ein: „Um die kurzfristige Sicherstellung des Lehr- und Prüfungsangebots bemüht sich das Institut für Geografie und Geologie“, so Sprecher Jan Meßerschmidt. Frank Pubantz

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Francis Rossi über den späten neuen Sound von Status Quo und den Bandausstieg von Rick Parfitt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.