Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Herzchirurgie: Kooperation bewährt

Rostock/Schwerin Herzchirurgie: Kooperation bewährt

Spezialisten aus Rostock und Schwerin verbessern Versorgung der Patienten

Voriger Artikel
Solarstrom: Hansestadt nutzt nur ein Prozent des Potenzials
Nächster Artikel
Hanse Sektkellerei lässt die Korken knallen

Kooperieren: Prof. Gustav Steinhoff (r.), Leiter Herzchirurgie der Uni- Medizin Rostock, und Prof. Alexander Staudt, Chefarzt Klinik für Kardiologie und Angiologie der Helios Kliniken Schwerin

Quelle: Cornelius Kettler

Rostock/Schwerin. . Die Anfang 2016 begonnene Kooperation der Universitätsmedizin Rostock mit den Helios Kliniken Schwerin im Bereich der Herzchirurgie hat sich nach Einschätzung des Rostocker Mediziners Gustav Steinhoff bereits bewährt. „Wir haben enorm an Kompetenz und Versorgungsqualität zugelegt“, sagte Steinhoff. Zuvor musste rund ein Drittel der Patienten außerhalb des Landes behandelt werden. So wurden 2014 in akuten Notfällen 170 Patienten meist nach Lübeck gebracht. Es bestand die Gefahr, dass sich in dem dünn besiedelten Land mit nur zwei Herzzentren in Rostock und Karlsburg bei Greifswald sowie mit zwölf Fachärzten eine moderne Medizin nicht weiterentwickeln kann.

Es sei nun geplant, in MV die herzchirurgische Behandlung besser zu vernetzen. In dieses Netz gehörten neben den Zentren Rostock/Schwerin und Karlsburg alle Krankenhäuser im Land. „Auch diese Kliniken brauchen Anschluss an die moderne Medizin“, betonte Steinhoff. Es sei der Plan, dass die Kliniken in etwa 20 Minuten mit einem Spezialistenteam per Hubschrauber erreicht werden können. Diese Kräfte seien dann unter anderem mit mobilen Herz-Lungen-Maschinen ausgerüstet. Dazu würden derzeit regionale Versorgungsschwerpunkte aufgebaut.

Die Zahl der Herzchirurgen in Mecklenburg-Vorpommern sei inzwischen auf 18 erhöht worden. „Das muss noch weiter ausgebaut werden“, machte Steinhoff deutlich. Es müsse dabei bedacht werden, dass sich mit dem Älterwerden der „Baby-Boomer-Generation“ in den kommenden zehn bis 15 Jahren die Zahl der Patienten verdoppeln werde.

Für die Kooperation mit Schwerin war ein komplettes Team von Rostock in die Landeshauptstadt verlagert worden. Nach einer intensiven Trainingsphase werde in der Helios Klinik inzwischen „ein extrem gutes klinisches Ergebnis“ erzielt. Das komplette herzchirurgische Programm mit zwei Operationstagen und zwei „Kathetertagen“ sei etabliert. In der Landeshauptstadt werden künftig acht Rostocker Chirurgen sowie 25 Intensivmediziner und -schwestern aus Schwerin operieren.

• Info: www.herzchirurgie-rostock.de

Joachim Mangler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stockholm

Popsongs und Balladen, Akrobatik-Einlagen und Trickkleider: Die ESC-Teilnehmer ziehen wieder alle Register für die perfekte Show. Deutschlands Hoffnung Jamie-Lee sieht sich in Stockholm einer bunten Konkurrenz gegenüber.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.