Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Hier tanzt MV: Landespresseball 2018 in Rostock
Nachrichten MV aktuell Hier tanzt MV: Landespresseball 2018 in Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:06 04.11.2018
Beim Eröffnungswalzer tanzt der ganze Saal. Im Vordergrund tanzt Moderatorin Victoria Herrmann mit Presse-Club-Vorsitzenden Michael Seidel. Dahinter Ministerpräsidentin Manuela Schwesig mit ihrem Gatten Stefan Schwesig. Quelle: Christian Rödel
Rostock

Der 26. Landespresseball, das größte gesellschaftliche Ereignis des Landes, ist eröffnet. Zur Stunde feiern rund 800 Gäste in der Stadthalle von Rostock – darunter Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft, Sport und Medien.

Schirmherrin der Veranstaltung ist Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern. Die Sozialdemokratin sagt zur Eröffnung in der Nacht zum Sonntag: „Pressevielfalt und -freiheit ist unverzichtbar für die Demokratie. Wir brauchen kritische und konstruktive Medien.“ Die Landeschefin war gerade erst von einer Dienstreise nach Russland zurückgekommen.

Eine in diesem Rahmen interessante Konstellation und eine Gelegenheit, nicht nur zu tanzen, sondern auch mal inoffizieller zu plaudern. Natürlich auch um zu feiern, mit Glitzer und Flimmer, mit Strass und Kleid, Fliege und Smoking, mit Live-Musik und einer Victoria Hermann als Moderatorin des Abends.

Fast 800 Gäste feiern am 3. November 2018 in der Rostocker Stadthalle

„Ich freue mich total, dass ich Leute hier treffe, mit denen ich mal etwas ungezwungener reden kann“, sagt der Chefredakteur der OSTSEE-ZEITUNG, Andreas Ebel. Er verbringt den Ball zusammen mit sechs OZ-Lesern, die zum ersten Mal bei so einem Ereignis dabei sind. „Einen Ball dieser Dimension habe ich noch nicht erlebt“, sagt etwa die Studentin und OZ-Leserin Luise Salow. Irene Neumann und Ehemann Norbert von der Insel Rügen tanzen viel und gern. „Das tun wir auch heute Nacht und sind glücklich hier zu sein“, sagt die Rüganerin.

Viel Technik im Einsatz

Damit in der Stadthalle alles gut klingt und beleuchtet ist, wurden rund fünf Kilometer Kabel verlegt sowie an die 200 Scheinwerfer installiert. Ohnehin hat sich in der Stadthalle einiges getan. Wurde vor einem Jahr noch auf einer halben Baustelle gefeiert, so ist von den Anstrengungen der monatelangen Modernisierung des Hauses nichts mehr zu spüren. Zu sehen ist stattdessen ein großzügiges Foyer mit einem gefühlt halben Kilometer langen Büffet.

Alex Christensen legt auf

Stargast ist Alex Christensen. Der 51-jährige Hamburger ist gerade mit seinem Projekt „Classical 90s Dance“ unterwegs; in Rostock steht er mit der Sängerin Yass auf der Bühne. Christensen gilt als einer der Köpfe der Techno-Dance- und Eurodance-Bewegung. Produzierte aber auch Alben etwa für Helene Fischer oder Michael Bolton.

Das Vergnügen in der Stadthalle ist gekoppelt mit Verantwortung: Der Erlös der Tombola kommt der Aus- und Weiterbildung von Journalisten und Journalistinnen zugute. Dafür sorgt der Presse-Club MV, der Veranstalter des Balls, dem neben Verlagshäusern und Rundfunkanstalten ebenso der Deutsche Journalisten-Verband MV angehört.

Übrigens ist der soziale Ansatz von Pressebällen bereits seit weit mehr als 100 Jahren sozusagen Agenda: Schon 1872, beim ersten deutschen Presseball in Berlin, wurde zugunsten von Journalisten gespendet.

Weiterlesen:

Video: Moderatorin Victoria Herrmann führt durch den heutigen Abend

Video: Die ersten Gäste treffen in der Stadthalle ein

Video: Alex Christensen legt beim Presseball auf

Vorher-Nachher-Video: OZ kleidet Leser für den Landespresseball 2018 ein

So schön war der Landespresseball 2017

Klaus Amberger, Juliane Schultz