Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Hoffnung für Olympiastützpunkte in MV
Nachrichten MV aktuell Hoffnung für Olympiastützpunkte in MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 10.10.2018
Segelboote am Warnemünder Strand Quelle: Peter Lehmann
Rostock

Im Kampf um die drei Bundesstützunkte für Segeln, Kanu und Triathlon in MV haben Landespolitik und Sportchefs verbindliche Zusagen eingefordert. Die Aussage des Ribnitzer Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg (CDU), dass die von der Schließung bedrohten Standorte in Warnemünde und Neubrandenburg erhalten bleiben sollen, sieht Sportministerin Birgit Hesse mit gemischten Gefühlen. Einerseits sei sie froh, dass der Protest der Landesregierung beim zuständigen Innenministerium in Berlin zu einem „ersten Zwischenergebnis“ geführt habe. Sie warnte jedoch vor überzogenen Erwartungen. Der Bund habe zwar vor, die Trainerstunden auch nach 2020 weiter anteilig zu finanzieren, nicht jedoch die Standorte selbst. Dort sollen die Länder einspringen.

OSP-Chef Michael Evers will schriftliche Zusagen sehen statt mündlicher Absichtsbekundungen. „In den vergangenen Monaten ist viel versprochen worden. Ich will das erst schwarz auf weiß sehen“, sagt Evers. Man wisse nicht, an welche Bedingungen eine solche Zusage gebunden sei und ob damit mit Kürzungen einher gehen würden.

Anfang September war bekannt geworden, dass der Bund aus Spargründen die drei Sportzentren im Nordosten auf eine Streichliste gesetzt hat.

Weiterlesen

Kommentar: Olympiastützpunkte in MV –Druck hilft

Kai Rehberg

MV aktuell Zustellprobleme beim Logistikunternehmen Hermes - Tausende Pakete nicht zugestellt

In Mecklenburg-Vorpommern brauchen Hermeskunden gerade viel Geduld: Wegen eines Computerfehlers kam es vor einer Woche zu Problemen. Noch immer können Tausende Pakete nicht ausgeliefert werden.

Nachdem Landessportministerin Birgit Hesse (SPD) die mögliche Streichung von Bundesstützpunkten in MV öffentlich gemacht hatte, zeichnet sich nun eine positive Lösung ab.

10.10.2018
Wirtschaft Schwache Konjunktur in Mecklenburg-Vorpommern - Wirtschaftspolitik in MV gerät in die Kritik

Beim Wirtschaftswachstum ist der Nordosten weit abgeschlagen, das Handwerk dämpft seine Erwartungen. Der Druck auf die Schweriner Landesregierung, ihren Sparkurs aufzugeben nimmt zu.