Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Immer mehr Senioren mit Minijobs
Nachrichten MV aktuell Immer mehr Senioren mit Minijobs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.12.2017
Schwerin

. Immer mehr Senioren bessern ihre Rente mit einem Minijob auf. Zum Stichtag 31. März 2017 gingen 14 606 über 65-Jährige im Nordosten einer geringfügigen Beschäftigung nach, fast 1500 mehr als ein Jahr zuvor. Das geht aus einer Kleinen Anfrage der Linken im Landtag hervor, die am Freitag in Schwerin veröffentlicht wurde. Die Zahl ist ein neuer Höchststand. Am 31. März 2011 waren landesweit 9526 Minijobber im Rentenalter registriert. Seither steigt ihre Zahl stetig. Der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Linken im Landtag, Henning Foerster, sieht die Entwicklung mit Sorge. Insgesamt waren Foerster zufolge im Nordosten im Juni dieses Jahres rund 79 500 Minijobber registriert. Vier von fünf gingen nur dieser einen Beschäftigung nach, sagte er.

OZ

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Rekord: Jeweils acht Milliarden Euro kann das Land 2018 und 2019 ausgeben. SPD und CDU setzen auf Sparkurs und höhere Zuschüsse, Linke und AfD kritisieren Intransparenz.

02.12.2017

Breitband-Ausbau: 832 Millionen Euro des Bundes sind für Kommunen bewilligt, das Land stellt weitere 500 Millionen bereit. Kitas: Mit 47 (2018) bzw.

02.12.2017

Polizei: 30 bzw. 40 Millionen Euro mehr pro Jahr erhält die Polizei – für neue Beamte (geplant: 150 Stellen) und Ausrüstung.

02.12.2017