Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Immobilienpreise an der Küste gestiegen
Nachrichten MV aktuell Immobilienpreise an der Küste gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 15.03.2018
Ein teures Pflaster ist Rostock – hier ein Blick in Richtung Holzhalbinsel, wo viel Neues entstand. Quelle: Foto: Ove Arscholl

Bonn/Schwerin. Die Immobilienpreise sind an Teilen der Ostseeküste und an der Seenplatte im vergangenen Jahr einer Studie zufolge weiter gestiegen.

Wohneigentum wurde in den Landkreisen Rostock, Nordwestmecklenburg, Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern-Greifswald sowie in den kreisfreien Städten Rostock und Schwerin zwischen 5

und 15 Prozent teurer. Das geht aus dem  Postbank Wohnatlas 2018 hervor. Im Kreis Vorpommern-Rügen stiegen die Preise nur noch leicht um bis zu 5 Prozent. Ein Preisrückgang von bis zu 5 Prozent wurde für den Landkreis Ludwigslust-Parchim ermittelt. Teuerstes Pflaster in MV sind die Landkreise Rostock und Vorpommern-Rügen sowie die Hansestadt Rostock. In dieser Region kostete ein Quadratmeter Wohneigentum zwischen 2500 und 4000 Euro. In Nordwestmecklenburg und Vorpommern-Greifswald wurden 2000 bis 2500 Euro pro Quadratmeter aufgerufen, in Schwerin 1500 bis 2000 Euro und im Kreis Seenplatte 1200 bis 1500 Euro. Das Schlusslicht bildete der Studie zufolge der Kreis Ludwigslust-Parchim mit Quadratmeterpreisen von 603 bis 1200 Euro.

Bundesweit war in 242 von 401 Kreisen und Städten Wohnraum teurer als im Vorjahr. Im Bundesschnitt lag der Anstieg inflationsbereinigt bei 5,5 Prozent.

I. L.

OZ

Mehr zum Thema

Die OZ stellt die Bürgermeister-Kandidaten vor – heute Thomas Beyer (SPD)

10.03.2018

MV mit eigenem Stand / Ausländische Gäste im Fokus

10.03.2018

Martin Selmayr gilt als einer der mächtigsten Eurokraten in Brüssel. Gründlich, fleißig, brillant. Und verhasst. Sein jüngster Coup lief irgendwie aus dem Ruder. Jetzt stellt auch das Europaparlament Fragen.

13.03.2018

Dokumentation will das Spannungsfeld zwischen Verdrängung, Aufarbeitung und Instrumentalisierung beleuchten

15.03.2018

Fast doppelt so viele Kranke wie in Vorsaison / Büros leer, Arztpraxen voll

15.03.2018
Walkendorf Ausbau - Schau mal, was uns da blüht

Marlis Thoms beobachtet für den Wetterdienst, wie sich Pflanzen übers Jahr hinweg verändern.

15.03.2018
Anzeige