Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell In MV fehlen 35 000 barrierefreie Wohnungen
Nachrichten MV aktuell In MV fehlen 35 000 barrierefreie Wohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:44 31.08.2013

Die meisten Wohnungen von Senioren im Nordosten sind nicht barrierefrei. Einer Studie des Kuratoriums Deutsche Altershilfe zufolge sind nur 5,8 Prozent aller Wohnungen im Land, die von über 65-Jährigen bewohnt werden, weitgehend frei von Hindernissen für einen mobilitätseingeschränkten Menschen. In einem Drittel der Seniorenhaushalte ist demnach die Badezimmertür zu schmal und das Bad zu klein für die Benutzung eines Rollators. Nicht einmal jede fünfte Wohnung hat eine bodengleiche Dusche. Für die repräsentative Studie wurden im Juli 1000 Senioren im Land befragt.

Die Studie ist gestern in der Enquetekommission des Landtags vorgestellt worden. Die Experten vom Kuratorium kommen zum Schluss, dass derzeit rund 35

000 barrierearme Wohnungen für mobilitätseingeschränkte Senioren im Land fehlen. Bisher entsprächen 32 000 Wohnungen älterer Menschen in MV den Kriterien. Da fast die Hälfte der über 65-Jährigen in Mietwohnungen großer Unternehmen leben, sieht das Kuratorium vor allem dort Investitionsbedarf.

Zumal die Bereitschaft umzuziehen eher gering ist. Nur gut ein Drittel (37,5 Prozent) der Älteren ist der Studie zufolge bereit zu einem Wohnungswechsel. Knapp drei Viertel würden aber für einen altengerechten Umbau ihrer Wohnung eine gewisse Mieterhöhung in Kauf nehmen. Ein Umzug ins Altenheim kommt für 30 Prozent der Befragten selbst im Fall der Pflegebedürftigkeit nicht infrage.

OZ

Beim Bau der Yachthafen-Residenz Hohe Düne in Rostock ist das finanzielle Engagement des Landes und damit das Verlustrisiko höher als bislang bekannt.

31.08.2013

Mit der überarbeiteten Fachkräftekampagne „Durchstarten in MV“ soll das Potenzial an Bewerbern besser ausgeschöpft werden.

31.08.2013

Kriminalpolizei sucht Hinweise und Zeugen.

31.08.2013
Anzeige