Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Inder getötet: 35-Jähriger in Stralsund vor Gericht
Nachrichten MV aktuell Inder getötet: 35-Jähriger in Stralsund vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 16.06.2017

. Nach dem gewaltsamen Tod eines aus Indien stammenden Mannes in Stralsund hat gestern der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter begonnen.

Der 35 Jahre alte Angeklagte machte nur wenige Angaben zu seiner Person. Zur ihm vorgeworfenen Tat wollte er sich nicht äußern, ließ er über eine Dolmetscherin mitteilen.

Der aus Tschetschenien stammende Russe soll am 24. Dezember vergangenen Jahres den 42-jährigen Inder nach einem Streit mit 23 Messerstichen in der Wohnung des Opfers getötet haben, wie Staatsanwalt Christoph Schäfer zu Prozessbeginn sagte. Erst sechs Tage später war die blutüberströmte Leiche  mit aufgeschnittener Kehle und zahlreichen Messerstichen im Brustraum gefunden worden, nachdem dessen Bruder ihn als vermisst gemeldet hatte. Das Motiv der Tat ist unklar. Eventuell waren beide bei einem Kaufgeschäft in Streit geraten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten Totschlag vor.

Das Verfahren stützt sich weitgehend auf Indizien. So hatte die Polizei nach dem Tod des Inders bei der Frau des Angeklagten Handy und Laptop des Toten sichergestellt. Auch soll sich unter dem Fingernagel des Opfers DNA des Angeklagten befunden haben. Die Frau des Angeklagten und der älteste Sohn (13) wollten nicht aussagen. Die Familie mit sechs Kindern war 2013 nach Deutschland geflohen. In Russland saß der Mann für ein Jahr im Gefängnis. Der Prozess soll am nächsten Montag fortgesetzt werden.

Martina Rathke

Mehr zum Thema

Von wegen, die Wikinger sind Gesellen mit dicken Bäuchen und rauen Sitten. Mit dem neuen XC60 beweist Volvo das Gegenteil. Die Schweden stellen einen eher filigranen Geländewagen auf die Räder. Der sieht nicht nur anders aus als die Konkurrenz - er fährt auch so.

14.06.2017

Seit Dienstag laufen die Wettkämpfe am Tannenberg in Grevesmühlen

15.06.2017

Wut in London: Demonstranten in Kensington stürmen das Bezirksrathaus. In Westminster marschieren Tausende Richtung Downing Street. Premierministerin May verspricht Hilfe in Millionenhöhe.

16.06.2017

Schlägereien unter Zuwanderern lassen Fallzahlen ansteigen / Erneute Gruppenschlägerei in Rostock

16.06.2017

20 Jahre nach seinem ersten Anlauf ist gestern das 156 Meter lange Kreuzfahrtschiff „Silver Cloud“ für einen Tag in die Hansestadt Wismar zurückgekehrt.

16.06.2017

14 Vorfälle seit Jahresbeginn – auch auf andere Parteien / Polizei ohne Spur

16.06.2017
Anzeige