Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Infotafeln zu Gefahren an Steilküsten werden aufgestellt

Güstrow Infotafeln zu Gefahren an Steilküsten werden aufgestellt

An den Steilküsten Mecklenburg-Vorpommerns werden in den kommenden Wochen weitere Tafeln zur Information von Besuchern und Bewohnern aufgestellt. Wie das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie am Donnerstag in Güstrow mitteilte, sollen sie vor den Gefahren durch geologische Massenbewegungen warnen.

Voriger Artikel
Obduktion bestätigt tödlichen Kuhangriff auf 52-Jährige
Nächster Artikel
Hochschulen des Landes fürchten ein Riesen-Finanzloch

Die regelmäßigen Abstürze sind gefährlich. Foto: B. Wüstneck/Archiv

Güstrow. Insgesamt werden 20 auf den jeweiligen Küstenabschnitt abgestimmte Tafeln aufgestellt. Derzeit seien elf fertig, zwei stehen bereits am Kap Arkona und am Hohen Ufer auf dem Fischland. Die anderen Tafeln werden zu Beginn der Urlaubssaison aufgestellt, hieß es.

An den Steilküsten kommt es immer wieder zu Abstürzen. Im Dezember 2011 war ein zehnjähriges Mädchen am Kap Arkona verschüttet worden und gestorben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.