Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Jäger tötet Hund – Streit beigelegt

Waren/Neubrandenburg Jäger tötet Hund – Streit beigelegt

. Der Rechtsstreit um einen 61 Jahre alten Jäger, der bei Waren an der Müritz einen streunenden Hund erschossen hat, ist beigelegt.

Waren/Neubrandenburg. . Der Rechtsstreit um einen 61 Jahre alten Jäger, der bei Waren an der Müritz einen streunenden Hund erschossen hat, ist beigelegt. „Die Parteien haben sich darauf geeinigt, dass der Mann als Auflage 1500 Euro zugunsten eines Tierheimes zahlt“, sagte ein Sprecher des Landgerichtes Neubrandenburg gestern. Damit sei der für 19. Mai geplante Berufungsprozess hinfällig.

Der Jäger hatte am Warener Amtsgericht eingeräumt, den Bärenhund im Juni 2015 in seinem Revier bei Alt Schloen erschossen zu haben. Das Tier habe mit einem zweiten Hund gewildert. Der Besitzer der Hunde hatte den Jäger angezeigt. Dieser war im April 2016 wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz zu 1800 Euro Geldstrafe und drei Monaten Jagdverbot verurteilt worden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Springreiter Holger Wulschner über Pferde, Vorbilder und Olympia-Träume

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.