Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Junges Reh aus dem Sund gerettet
Nachrichten MV aktuell Junges Reh aus dem Sund gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 06.05.2018
Ein Reh hat am Sonntag am Strand des Stralsunder Ortsteils Devin für Aufregung gesorgt. Strandgäste zogen das Tier am frühen Nachmittag aus dem kalten Sundwasser. Quelle: Thomas Pult
Stralsund

Ein Reh hat am Sonntag am Strand des Stralsunder Ortsteils Devin für Aufregung gesorgt. Strandgäste zogen das Tier am frühen Nachmittag aus dem kalten Wasser des Strelasunds, nachdem es in den Flachwasserbereich geschwommen war und es von dort nicht mehr allein an Land geschafft hatte. Das junge Tier versteckte sich nach der Rettungsaktion im Unterholz, von wo es sich bis zum späten Nachmittag nicht wegbewegte. Augenzeugen berichteten, das Tier sei vom etwa 1,5 Kilometer entfernten Drigger Ufer an die Küste der Deviner Höhe 23 geschwommen. Das wäre eine außergewöhnliche Distanz.

Hendric Wojtek, Revierförster in Bremerhagen, hat noch nie gehört, dass Rehe so weite Strecken schwimmend zurückgelegt hätten. „Ich vermute, dass das Tier unterkühlt und völlig erschöpft ist“, sagte er, nachdem er von der Rettung gehört hatte. Am Strand könne ein Reh in solch einer Lage kaum zur Ruhe kommen, weil es zum einen verstört sei durch das Erlebnis und zum anderen Menschen wittere. „Am besten ist, die Tiere in derartigen Situationen in Ruhe zu lassen, nicht hinzugehen und sie nicht anzufassen“, so Wojtek.

Gegen 16.30 Uhr - nach mehr als drei Stunden Erholung - sprang das Reh plötzlich auf und flüchtete einen Abhang hinauf in seine natürliche Umgebung.

Thomas Pult und Claudia Noatnick

Nach dem Fund einer Leiche ermittelt die Polizei in der Region Teterow (Landkreis Rostock) in einem möglichen Mordfall. Wanderer hatten den Mann in einem Waldstück entdeckt. Die Ermittlungen stehen noch am Anfang.

06.05.2018

Ein Reh ist am Sonntag im Rostocker IGA-Park in Panik geraten und mit einer Besucherin zusammengestoßen. Das Tier überlebte den Kontakt nicht, die Frau wurde verletzt.

06.05.2018

Ein Schatzsucher hat in Rostock-Evershagen akribisch nach der Kranich-Figur aus Bronze gesucht. Jetzt wurde er fündig. Kein Wunder: Vor Kurzem hatte er an gleicher Stelle bereits den dazugehörigen Flamingo entdeckt.

06.05.2018