Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Justizministerium: In MV kein rechtes Netzwerk in Gefängnissen
Nachrichten MV aktuell Justizministerium: In MV kein rechtes Netzwerk in Gefängnissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 11.04.2013
Keine rechten Netzwerke in den Gefängnissen des Landes. Foto: D. Reinhardt/Archiv
Anzeige
Schwerin

Die Behörden in Mecklenburg-Vorpommern haben bislang keine Erkenntnisse, dass sich das rechtsradikale Netzwerk in deutschen Gefängnissen bis in den Nordosten erstreckt haben könnte. Es gebe keine staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen, sagte ein Sprecher des Justizministeriums am Mittwoch in Schwerin. Kontakte zwischen Rechtsradikalen in Haftanstalten seien aber nicht auszuschließen.

Hessens Justizminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) zufolge gab es eine verschlüsselte Kommunikation in der Post von Gefangenen aus dem rechten Spektrum, um Kontakt von hessischen Justizvollzugsanstalten in Gefängnisse anderer Bundesländer aufzunehmen. Das Netzwerk soll auch versucht haben, Kontakt zum Umfeld der Terrorzelle „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) aufzunehmen. Hafträume von Verdächtigen seien durchsucht worden.

dpa

Die Schiffbaubetriebe in Wismar und Warnemünde sollen offenbar künftig nicht vom Bund unterstützt werden.

24.04.2013

Beim Gipfel in Bremen diskutiert Mecklenburg-Vorpommerns Regierungschef mit seinen Amtskollegen unter anderem über die Energiewende.

10.04.2013

Das Verfahren gegen eine 51-Jährige, die eine Rentnerin um 40 000 Euro gebracht haben soll, geht vor dem Landgericht Neubrandenburg in die nächste Instanz.

10.04.2013
Anzeige