Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Kaputte Autoscheiben auf B 96 – Schüsse?

Samtens Kaputte Autoscheiben auf B 96 – Schüsse?

Polizei untersucht drei mysteriöse Fälle zerstörter Scheiben an Fahrzeugen auf Rügen / Die Ursache ist unklar

Samtens. Liegt an der neuen B 96 auf der Insel Rügen ein Heckenschütze auf der Lauer und beschießt Autos? Die Polizei schließt dieses Szenario nicht aus, denn drei angezeigte Fälle von geborstenen Autoscheiben stellen sich äußerst mysteriös dar. Zweimal können Steinschläge sogar definitiv ausgeschlossen werden.

Der erste Fall ereignete sich am 19. April gegen 13.15 Uhr. Eine aus Stralsund kommende Frau zuckte kurz vor Samtens zusammen, als eine ihrer hinteren Scheiben auf der Fahrerseite mit einem lauten Knall riss. Da sie mitten auf der sogenannten Rügenautobahn nicht halten konnte, fuhr sie weiter. Wie Stralsunds Polizeisprecherin Antje Unger sagt, sei dabei die Scheibe in sich zusammengefallen.

Am 23. Mai war ein Mann auf der neuen B 96 in der anderen Richtung unterwegs, als auf Höhe der Ortslage Altefähr laut krachend die Dreiecksscheibe auf der Beifahrerseite seines Autos riss. Das war vormittags gegen halb zehn.

Auf den Tag genau zwei Monate später passierte einem Autofahrer unmittelbar an der Ortseinfahrt Rambin auf der alten B 96 gegen 16.45 Uhr praktisch das Gleiche: Knall und Riss. Diesmal hatte es die Frontscheibe erwischt.

Antje Unger: „Bei den beiden letzteren Vorfällen sind in den Scheiben kreisrunde Einschläge zu sehen, von denen sternenförmige Risse abgehen. Das Landeskriminalamt nimmt derzeit Untersuchungen an den Scheiben vor.“ Die Vermutung, es könnte sich um Einschüsse handeln, wird lauter. Vor allem, weil Steinschläge unwahrscheinlich zu sein scheinen.

Joachim Walther, Präsident der Sassnitzer Schützengilde 1927/90, hält den Beschuss mit einer Kleinkaliberwaffe für möglich. Zumindest würden nach seinen Erfahrungen die Beschreibungen dafür sprechen. „Luftgewehre kann man aber ausschließen“, sagt er. „Die schießen bestenfalls 50 Meter weit – wenn es nicht gerade eine Spezialwaffe ist.“ Bei Kleinkaliber sehe das schon anders aus.

„Kleinkaliber hat noch bei 250 Meter eine recht hohe Geschwindigkeit“, erklärt Walther. „Und trifft das Projektil in einem bestimmten Winkel auf, können Risse in Autoscheiben zurückbleiben. Bei einem Direktbeschuss geht die Kugel aber durch. Bei Großkaliber sowieso.“ Wichtig ist Walther, zu versichern, dass der mutmaßliche Heckenschütze nie und nimmer ein Sportschütze sein könne. Selbst wenn es jemand wäre, der die neue B 96 nicht mag. „Für solch einen Amoklauf würde sich keiner hergeben“, sagt der Gilde-Präsident.

Verunsicherung und Verschwörungstheorien machen sich breit zwischen Altefähr, Scharpitz, Rambin und Samtens: Manche sprechen gar vom „Rügener Sniper“, der als irrer Scharfschütze auf Autos feuert. In der Rambiner „Pommernkate“ hofft Andreas Rösemeier, Assistent der Geschäftsleitung, dass die Ursache schnell aufgeklärt wird und die Gerüchte nicht zu sehr ins Kraut schießen. „Solch eine Sache wäre aber eine Antiwerbung für die gesamte Insel Rügen.

Jens-Uwe Berndt und Christian Rödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rio de Janeiro

Das hat es so bei einer Olympischen Eröffnungsfeier noch nicht gegeben. Ein hochnotpeinliches Pfeifkonzert wird für den ersten Mann im Staat zum Debakel: Ein Kontrast zur unbändigen Lebensfreude und grandiosen Musik dieser Stadt, die bei der Maracanã-Show verzaubert.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.