Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kein gutes Jahr für Adebar

Grimmen Kein gutes Jahr für Adebar

Seltener Schnappschuss am Grimmener Mühlentor: Störche setzen sich dort auf die Türmchen.

Grimmen. Seltener Schnappschuss am Grimmener Mühlentor: Störche setzen sich dort auf die Türmchen. Dabei sprechen Naturschützer 2016 bereits vom schwächsten Storchen-Jahr überhaupt, obwohl noch keine genauen Zahlen vorliegen. Bereits 2015 galt für die Weißstörche in MV als „Störungsjahr“. „Wir hatten so wenige Horstpaare wie nie zuvor“, meint Stefan Kroll vom Naturschutzbund. Im Kreis Rostock besetzten 113 Paare die Horste. Sie zogen 111 Jungstörche auf – 2014 waren es noch 184. Die Probleme setzten sich 2016 fort. In Teilen Afrikas gab es eine große Dürre, so dass Weißstörche wenig Futter fanden, sagt Kroll. Dadurch sei Meister Adebar verspätet und geschwächt im Mai in den Norden zurückgekehrt. Auch dort gab es kaum Regen und wenig Nahrung. Nahe Rostock hätten 60 Prozent der Horstpaare keinen Bruterfolg gehabt. „In Satow haben wir vier verhungerte Junge aus dem Nest geholt“, sagt Kroll. Foto: Roland Köhn

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Der Entertainer stellt am 7. Oktober in Schwerin und am 8. Oktober in Rostock sein aktuelles Programm „Essen ist erlaubt!“ vor / Darin verbindet er Humor mit Fachwissen über gesunde Ernährung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.