Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Kempowski-Tage in Rostock
Nachrichten MV aktuell Kempowski-Tage in Rostock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 21.04.2017

Am Montag werden die diesjährigen Kempowski-Tage in Rostock eröffnet. Die Ehrentage für den Schriftsteller Walter Kempowski (1929 – 2007) stehen unter der Überschrift „Aus großer Zeit – Mag sin, mag öwersten ok nich sin ...“ Die Eröffnungsveranstaltung findet im Kulturhistorischen Museum statt und beginnt um 18 Uhr. Erwartet werden Hildegard Kempowski, die Witwe des Rostocker Ehrenbürgers, und Karl-Friedrich Kempowski, der Sohn des Autoren.

Thema der Eröffnungsveranstaltung soll der autobiografische Lebensbericht des Musikjournalisten Siegfried Schmidt- Joos, „Die Stasi swingt nicht“, sein, wie die Leiterin des Rostocker Kempowski-Archivs, Katrin Möller-Funck, mitteilte. Schmidt-Joos, geboren 1936 in Gotha, wurde als Teenager mit dem Swing-Virus infiziert, leitete als Student in Halle eine Jazz-Arbeitsgemeinschaft der FDJ und arbeitete nach seiner Flucht 1957 in den Westen für ein Jazz-Magazin, das insgeheim von der CIA finanziert worden war. Er wurde in Westdeutschland zu einem der bedeutendsten Musikjournalisten, begründete Anfang der 70er Jahre das Rocklexikon, das in unzähligen Überarbeitungen und Neuauflagen bis heute ein Standardwerk für jeden Musikinteressierten ist.

Da Schmidt-Joos aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Eröffnung teilnehmen kann, wird der Nachwuchsschauspieler Michael Schröder aus den Erinnerungen Schmidt-Joos rezitieren. Im Gespräch wird Willi Methling Zeitgleiches aus der Rostocker Jazz-Szene beisteuern. Die musikalische Begleitung hat das Rostocker Pasternack-Swing-Trio übernommen.

Eröffnung Rostocker Kempowski-Tage: 24. April, 18 Uhr, Museum im Kloster zum Heiligen Kreuz, Eintritt frei

OZ

Rostock. Ein Kuss im Wald, fliegende Vögel, ein Sonnenuntergang in Warnemünde: Diese Aufnahmen sind drei der mehr als 600 Fotografien, die bereits für das Bilderspektakel ...

21.04.2017

. Mecklenburg-Vorpommern hat laut Verband der Ersatzkassen (vdek) die höchsten Arzneimittelkosten je gesetzlich Versicherten in Deutschland.

21.04.2017

. Die Tarifverhandlungen für die rund 16 000 Beamten im Nordosten sind gestern bereits nach wenigen Stunden ergebnislos vertagt worden.

21.04.2017
Anzeige