Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kfz-Versicherung: Autofahrer müssen 2017 deutlich mehr bezahlen

Rostock Kfz-Versicherung: Autofahrer müssen 2017 deutlich mehr bezahlen

Die Prämien steigen, weil Unfall-Reparaturen teurer werden / Experten raten zum Feilschen oder Anbieterwechsel

Rostock. Autofahrer müssen ab Januar deutlich mehr für ihre Kfz-Versicherung bezahlen. Weil die Schäden durch Unfälle und Diebstähle immer höher ausfallen, steigen auch die Beiträge für die Versicherten an. Im Schnitt verteuern sich die Prämien um drei Prozent, in Einzelfällen sind fünf Prozent und mehr möglich.

„Der Umfang unserer Leistungen im Schadenfall ist stärker gestiegen als geplant“, begründet Marktführer Huk Coburg die Beitragserhöhungen. Bei der Vollkasko stiegen die Kosten um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Nach Angaben der Rückversicherung Hannover Rück steigt die Belastung durch Schäden stark an – eine Folge der immer ausgefeilteren Technik, die Reparaturkosten nach Unfällen in die Höhe schnellen lässt. Frühere Prognosen, nach denen die Prämien sinken, weil elektronische Assistenzsysteme das Autofahren sicherer machen, erfüllten sich bisher nicht. Stattdessen kletterten die Beiträge laut Check24 seit Oktober 2015 um neun Prozent. Kasko-Versicherungen werden auch deshalb teurer, weil sich schlüssellose Türsysteme von Dieben leicht überlisten lassen – was in MV eine Diebstahlserie von Mazda-Autos auslöste. Für einige Modelle verteuern sich 2017 außerdem die für die Prämienberechnung wichtigen Typenklassen.

Verbraucherschützer raten zum Wechsel des Anbieters: Viele Versicherungen locken mit üppigen Rabatten, um Neukunden zu gewinnen. „Der Wettbewerb im Kfz-Bereich wird härter“, sagt Kathrin Jarosch vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft. Davon können Kunden profitieren, meint Annika Krempel, Versicherungs-Expertin beim gemeinnützigen Verbraucherportal Finanztip. Bis zum 30.

November können die meisten Kfz-Versicherungen gekündigt werden.

„Beim Versicherungstarif kommt es ganz genau darauf an, wie er berechnet wird“, sagt Krempel. Ungünstige Angaben bei Vertragsabschluss können schnell zu Mehrkosten von 1000 Euro jährlich führen. Wer beispielsweise den Kreis der möglichen Fahrer nicht auf sich und den Lebenspartner einschränkt, muss deutlich mehr berappen. Gerade in alten Versicherungsverträgen sind laut Finanztip oft solche „Reserven“ versteckt. Versicherungen helfen in der Regel dabei, sie zu finden – in der Hoffnung, ihre Kunden zu halten. „Man sollte offen sagen, dass man weniger zahlen möchte“, sagt Krempel.

Die Unternehmen gingen in der Regel darauf ein. Denn die Konkurrenz im Internet ist nur wenige Klicks entfernt.

Gerald Kleine Wördemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Reformationswochenende: Von Luther bis Halloween
Gut gelungen findet Pastorin Ulrike Schäfer-Streckenbach von der Greifswalder Marienkirche die neue Übersetzung.

Zum Reformationstag bekommen alle evangelischen Gemeinden in Vorpommern von der Nordkirche neue Altarbibeln geschenkt. Aber was war eigentlich falsch an den alten?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.