Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Koch aus MV sahnt 32 000 Euro bei „Wer wird Millionär“ ab

Wokuhl Koch aus MV sahnt 32 000 Euro bei „Wer wird Millionär“ ab

Den ersten Schreck hat Tino Graf verdaut. Jetzt realisiert der Koch seinen Gewinn: 32 000 Euro hat der 33-Jährige aus Wokuhl (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) bei „Wer wird Millionär“ abgeräumt.

Voriger Artikel
Feuerwehrleute lassen ZDF-Stars im Regen stehen
Nächster Artikel
Diestel heiratet am Plauer See: Gysi Trauzeuge

Barbara Karge und Tino Graf mit den Mitspielern Tobias Kunkemüller und Elli Frick und Moderator Günther Jauch (v.l.).

Quelle: Frank Hempel/RTL

Wokuhl. Den ersten Schreck hat Tino Graf verdaut. Jetzt realisiert der Koch seinen Gewinn: 32 000 Euro hat der 33-Jährige aus Wokuhl (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) bei „Wer wird Millionär“ abgeräumt. Und das ganz überraschend. Denn dass er Kandidat der RTL-Quizshow sein würde, erfuhr Graf erst im Studio. Seine Chefin Barbara Karge hatte ihn für den berühmtesten Ratestuhl der Republik angemeldet — heimlich.

Eigentlich ist Tino Graf nur Studiogast bei der Show. Es verschlägt ihm glatt die Sprache, als Moderator Günther Jauch ihm plötzlich das Mikrofon unter die Nase hält. Seine Chefin habe ihn angemeldet, erzählt Jauch dem perplexen Graf. „Vor Schreck war mein Kopf ganz leer“, erinnert er sich. Zeit, sich zu Sammeln, hat er kaum. Von der Tribüne geht‘s direkt auf den Ratestuhl. Sonst brennt Graf für gutes Essen im Hotel auf der Insel im Großen Brückentinsee nahe Wokuhl-Dabelow, nun bringen ihn Jauchs Quizfragen ins Schwitzen. Chefin Barbara Karge steht ihm bei — gezwungenermaßen.

Auch die 58-Jährige muss mit ans Ratepult. „Mitgefangen, mitgehangen“, sagt Jauch mit diebischer Freude.

Die Spannung steigt mit jeder Frage. „Einerseits realisiert man gar nicht, dass man vor Jauch sitzt, andererseits war mir schon bewusst, dass es um viel Geld geht“, sagt Graf. Er legt einen souveränen Durchmarsch bis zur 4000-Euro- Frage hin. Ganz so leicht sei ihm das nicht gefallen. „Ich habe über jede Antwort dreimal nachgedacht. Es ist nicht wie zu Hause auf der Couch: 70 Prozent Sicherheit reichen nicht.“ Mit vier Jokern quizzt sich Graf bis auf 32 000 Euro vor. Dann muss er passen. Bei der Frage nach der Gartenzierpflanze Jungfer im Grünen hat er zwar das richtige Gespür, entscheidet sich aber für Geld statt für Risiko. „Ich bereu‘ das nicht“, sagt der zweifache Vater. Barbara Karge ist stolz auf ihren Koch: „Er ist ein kleiner Klugscheißer, hat ein enormes Allgemeinwissen.“

Es ist nicht die erste Überraschung, die Karge für ihr Team eingefädelt hat. Eine Mitarbeiterin schickte sie zu Starfrisör Udo Walz, eine Küchenhilfe ließ sie vom Visagisten des Sat.1-Frühstücksfernsehens stylen. Jetzt war ihr Chefkoch dran. Der kam vor 16 Jahren als Azubi in ihr Hotel, hält seitdem die Küche am Laufen. Auch wenn es mit der Million geklappt hätte, hätte Graf seinen Job nicht an den Nagel gehängt: „Man muss bodenständig bleiben.“ Abheben wird er dennoch: Einen Teil des Gewinns will er in einen Familienurlaub investieren. Sein Sohn wolle gern mal mit einem Flugzeug fliegen.

 



Antje Bernstein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.