Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Konflikte in Erstaufnahme eskalieren oft
Nachrichten MV aktuell Konflikte in Erstaufnahme eskalieren oft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.05.2017
Schwerin

. Die Polizei wird im Durchschnitt fast täglich in die Erstaufnahmeeinrichtung des Landes in Nostorf/Horst (Landkreis Ludwigslust-Parchim) gerufen, um Konflikte unter Asylbewerbern und vereinzelt auch Streitigkeiten mit dem Personal zu beenden. Wie aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-

Landtagsfraktion hervorgeht, waren Beamte von Januar bis März dort 98 Mal im Einsatz. 2015, dem Jahr mit dem höchsten Zuzug von Flüchtlingen, hatte es demnach 737 solcher Polizeieinsätze gegeben. Die Zahl sank 2016 dann auf 291.

Gut die Hälfte der rund 600 Plätze in der Einrichtung war zuletzt belegt, zumeist durch Asylbewerber mit geringer Bleibeperspektive. Die fehlende Aussicht auf Asyl und Spannungen zwischen einzelnen Ethnien werden von Fachleuten als wesentliche Gründe für Auseinandersetzungen gesehen.

OZ

Mehr zum Thema

Springreiter Holger Wulschner über Pferde, Vorbilder und Olympia-Träume

09.05.2017

Die Limousine war nur das Vorspiel: Wirklich spannend wird der Generationswechsel beim 5er BMW erst mit dem Touring. Der Kombi ist in Deutschland die mit Abstand wichtigste Modellvariante. Ab Juni zeigt sich der Bayer deshalb auch wieder von seiner einladenden Seite.

10.05.2017

Die Schauspielerin Jytte-Merle Böhrnsen (33) ist beim Festival im Stadthafen (FiSH) Rostock mit dabei, das heute startet

11.05.2017

Schwesig soll auf Listenplatz eins zur Bundestagswahl / Sellering will Chef bleiben

12.05.2017

Hersteller Hechler & Koch musste in MV über 1000 Dienstwaffen nachbessern

12.05.2017

. Der Rechtsstreit um einen 61 Jahre alten Jäger, der bei Waren an der Müritz einen streunenden Hund erschossen hat, ist beigelegt.

12.05.2017