Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Krankenkasse: Kostenexplosion bei Krebsmedikamenten
Nachrichten MV aktuell Krankenkasse: Kostenexplosion bei Krebsmedikamenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 23.06.2017

Die Krankenkassen müssen offenbar immer mehr für Medikamente gegen Krebs bezahlen. Bei den Kosten von 31 einschlägigen Medikamenten ist Deutschland international führend. Das geht aus dem Arzneimittelreport hervor, den die Krankenkasse Barmer gestern vorgestellt hat. Auch in Mecklenburg-Vorpommern seien die Kosten für Krebsmedikamente explodiert, sagt Barmer-Landesgeschäftsführer Henning Kutzbach. Demnach gibt die Barmer für jeden bei ihr versicherten Tumorpatienten 27746 Euro im Jahr aus. So fallen im bundesweiten Ranking in MV die höchsten Kosten pro Empfänger für neue onkologische Arzneimittel an. Trotz gleicher Wirksamkeit und Verträglichkeit würden Ärzte nur selten billigere Nachahmerprodukte, sogenannte Biosimilar, verschreiben, kritisiert Kutzbach. Hier sei MV bundesweit Schlusslicht. Eine Spitzenposition habe das Land hingegen inne, wenn es um die Verordnung vieler Arzneien geht: Jeder dritte Barmer-Versicherte nimmt mindestens fünf Medikamente parallel ein. Kutzbach: „Wir wollen mit den Ärzten im Land nach den möglichen Ursachen suchen.“

Henning Kutzbach Quelle: Foto: C. Kettler

268000 Menschen in MV sind Barmer-Kunden. Laut Statistik der Krankenkasse waren im Jahr 2015 von 100000 Versicherten 1592 an Brustkrebs erkrankt. Zweithäufigste Tumorart war Prostatakrebs.

Rund 490000 Menschen in Deutschland werden pro Jahr neu mit der Diagnose Krebs konfrontiert. Dass die Krankenkassen von Jahr zu Jahr mehr Geld für Tumorpatienten ausgeben müssen, liege nicht an der Zahl der Betroffenen, sondern vielmehr an den steigenden Preisen, die Pharmakonzerne für ihre Arzneien verlangen, sagt Barmer-Chef Christoph Straub. Demnach habe eine typische Chemotherapie in der ersten Behandlungsphase in den neunziger Jahren wenige tausend Euro gekostet. Heute seien dafür hunderttausend Euro und mehr fällig. Die Therapiekosten für Hautkrebskranke beispielsweise hätten sich binnen fünf Jahren fast verachtfacht. ab

OZ

Kinder aus armen Familien in MV profitieren mehr als je zuvor von Geld aus dem Bildungs- und Teilhabepaket des Bundes.

23.06.2017

Tier stammt wohl aus Polen / Immer wieder unerwartete Gäste in MV

23.06.2017

Fünf Regionalzentren für demokratische Kultur gibt es in MV

23.06.2017
Anzeige