Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Kreis will Erhalt der Bahnlinie nach Hagenow

Neubrandenburg Kreis will Erhalt der Bahnlinie nach Hagenow

Die Mecklenburgische Südbahn zwischen Neustrelitz und Hagenow ist nach Ansicht des Kreistages der Mecklenburgischen Seenplatte unverzichtbar.

Neubrandenburg. Die Mecklenburgische Südbahn zwischen Neustrelitz und Hagenow ist nach Ansicht des Kreistages der Mecklenburgischen Seenplatte unverzichtbar. Das Kommunalparlament forderte das Land Mecklenburg-Vorpommern bei seiner Sitzung gestern auf, den Betrieb der Strecke schnellstmöglich auszuschreiben und die 160 Kilometer lange Bahnverbindung zu erhalten. Der Beschluss fiel einstimmig. Am Rande des Kreistages hatte eine Bürgerinitiative für den Erhalt der Südbahn demonstriert.

„Bahnverkehr ist Daseinsvorsorge“, sagte der Vorsitzende der grünen Fraktion, Helge Kramer. Um die Bahnstrecke, die Neustrelitz, Waren, Malchow, Lübz, Parchim, Ludwigslust und Hagenow verbindet, wird seit Monaten gestritten. Gutachter schätzten zuletzt die Kosten für einen zweistündigen Bustakt auf der Verbindung auf rund 1,5 Millionen Euro, die Kosten der reinen Bahnverbindung dagegen etwa siebenmal höher ein.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.