Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Kripo ist Toilettenspanner auf den Fersen
Nachrichten MV aktuell Kripo ist Toilettenspanner auf den Fersen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.03.2014

Bei den Spanner-

Attacken auf Damentoiletten in Stralsund (die OZ berichtete) geht die Kriminalpolizei inzwischen von ein und demselben Täter aus. Davon zeugen unter anderem Bauart und Verstecke der Kameras sowie die Vorgehensweise, erklärte Holger Köhn, Leiter des Kriminalkommissariats (KK) des Hansestadt, gestern. „Wir sind guter Dinge, bei dieser Spurenlage zum Erfolg zu kommen.“

Zuletzt waren am Sonntagnachmittag in einem Stralsunder Bowlingcenter Aufnahmegeräte gefunden worden. Es war innerhalb kurzer Zeit der vierte Fall nach Strelapark, Milchbar und Ostsee-

Center. Doch diesmal wurden die Kameras schnell entdeckt, so dass zum Glück keine Bilder abgespeichert waren, bestätigte die Polizei auf OZ-Nachfrage.

„Wir kontrollieren die Toiletten ständig, nicht erst, seitdem einer Kameras ins Damen-WC hängt“, sagt Torsten Wolf, einer der beiden Betreiber von Hanse-

Bowling. Nach seinen Angaben war die Kamera an der Innentür in einem präparierten Duftstein versteckt. Wolf: „Wir werden auch in Zukunft aufpassen. Aber ich denke, auch die Frauen achten jetzt auf alles Ungewöhnliche.“

Um die Aufklärung des Falls zu beschleunigen, hat das Kommissariat eine Ermittlungsgruppe gebildet. Laut Polizeisprecherin Cathleen Kohr wird jetzt geprüft, ob sich auf den Kameras Fingerabdrücke sichern lassen, die mit der Datenbank abgeglichen werden können.



OZ

Staatsanwaltschaft stellt Befangenheitsanträge gegen die Richter.

25.03.2014

Stavenhagen — Die Panne eines Kleintransporters direkt vor einem Geschwindigkeits-Messwagen in Stavenhagen (Mecklenburgische Seenplatte) hat im sozialen Online-Netzwerk ...

25.03.2014

Noch haben im Schloss Ludwigslust, dem kleinen „Versailles des Nordens“, die Restauratoren das Sagen.

25.03.2014
Anzeige