Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Brodkorb räumt Fehler ein: Theater-Berater verrechnen sich um Millionen

Greifswald Brodkorb räumt Fehler ein: Theater-Berater verrechnen sich um Millionen

Die Gutachter setzen viel zu hohe Kosten an. Dennoch sollen 102 Stellen an den Spielstätten in Vorpommern wegfallen.

Voriger Artikel
Jurymitglied und Tierfilmer Goetzl: Der Meister, der aus dem Himmel fällt
Nächster Artikel
Großartige Kulisse lockt immer mehr Filmemacher

Der Kultusminister von Mecklenburg-Vorpommern, Mathias Brodkorb (SPD), räumte die millionenschwere Abweichung ein und sprach von „einem Formelfehler“ bei Metrum. Dennoch ändere dieser nichts daran, dass am Theater Vorpommern sowie an der TOG bis zum Jahr 2020 insgesamt 102 Stellen abgebaut werden müssen.

Quelle: Jens Büttner/dpa

Greifswald. Panne bei der von der Landesregierung vorangetriebenen Theaterreform: Die von Kultusminister Mathias Brodkorb (SPD) beauftragte Münchener Unternehmensberatung Metrum hat sich in ihrem Machbarkeits-Gutachten zur angestrebten Fusion des Theaters Vorpommern und der Theater und Orchester GmbH in Neubrandenburg und Neustrelitz (TOG) um mehr als zwei Millionen Euro verrechnet.

Aufgedeckt hat den Fehler der Greifswalder Mathematiker und Bürgerschaftsabgeordnete Ulrich Bittner (Grüne). Demnach werde die finanzielle Situation des Theaters Vorpommern in dem Gutachten deutlich schlechter dargestellt, als sie in Wirklichkeit ist. Bei der Berechnung der Ausgaben des Theaters Vorpommern mit seinen Standorten in Greifswald, Stralsund und Putbus hätten die Gutachter für den Zeitraum von 2017 bis einschließlich 2019 etwa 1,8 Millionen Euro zu viel angegeben. Zudem habe Metrum bei einer ähnlichen Aufstellung für die TOG um 257 000 Euro daneben gegriffen.

Brodkorb räumte die millionenschwere Abweichung am Freitag ein und sprach von „einem Formelfehler“ bei Metrum. Dennoch ändere dieser Fehler nichts daran, dass am Theater Vorpommern sowie an der TOG bis zum Jahr 2020 insgesamt 102 Stellen abgebaut werden müssen.

 


Hier lesen Sie den ganzen Artikel: Theater-Berater verrechnen sich um Millionen



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
 Kultusminister Mathias Brodkorb

Gutachter setzten viel zu hohe Kosten an. Dennoch sollen 102 Stellen wegfallen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.