Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Feenja will „Curvy Supermodel“ werden
Nachrichten MV aktuell Kultur Feenja will „Curvy Supermodel“ werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:35 05.10.2016
Feenja (17) aus Schwerin möchte als Model für große Kleidergrößen arbeiten. Deshalb ist sie Kandidatin bei einer Castingshow des Privatsenders RTL 2. Quelle: Rtl Ii / Magdalena Possert
Anzeige
Schwerin

Mit ihren Kurven will Feenja Karriere auf dem Laufsteg machen. Die 17-jährige Schülerin aus Schwerin ist Kandidatin der TV-Casting-Show „Curvy Supermodel“, die ab Mittwoch auf RTL 2 zu sehen ist. In fünf Episoden, die jeweils um 20.15 Uhr ausgestrahlt werden, wollen kurvige Nachwuchsmodels beweisen, dass auch große Größen schön sein können.

Dabei müssen die Mädels Fotoshootings und Castings meistern und auch auf dem Laufsteg eine gute Figur machen. Wie gut ihnen das gelingt, darüber entscheiden entscheidet die Jury bestehend aus Modemacher Harald Glööckler, Tänzerin Motsi Mabuse, Curvy-Model Angelina Kirsch und Modelagent Ted Linow. Die beste Kandidatin bekommt einen Modelvertrag und wird Kampagnen-Gesicht für ein Modellabel.

Antje Bernstein

Mehr zum Thema

Kulturhaus-Mitarbeiter ziehen positive Zwischenbilanz und wollen die nächste Generation ins Haus locken

30.09.2016

Max Goldt trotzt seiner Erkältung und trägt in Sassnitz und Stralsund Dramolette vor / Rund 50 Zuhörer im Grundtvighaus begeistert

01.10.2016
Kultur Erinnerung an einen Skandal - Armani und das Saint-Germain-Trauma

Vor 18 Jahren wurde eine Schau in Paris von Giorgio Armani abgesagt - bis heute wird über die Gründe spekuliert. Derzeit ist Armani wieder in Paris - doch die Absage von damals lässt den legendären Modeschöpfer noch immer nicht los.

04.10.2016

9. Internationales Festival Verfemte Musik beginnt +++ Treffen der deutschen naturwissenschaftlichen Museen in Rostock +++ Experten diskutieren über Stigmatisierung von Suchterkrankungen +++ Germanist geht auf Urfassung von Fallada-Hauptwerk ein

22.09.2016

Agrarmesse Mela beginnt +++ Spanischlehrer treffen sich zu Fachtagung +++ Panzergrenadierbrigade feiert Jubiläum +++ Britisches Ukulele-Orchester gastiert bei Festspielen Mecklenburg-Vorpommern

15.09.2016

Die Regionalsprache lebt in Norddeutschland weiter, haben Forscher ermittelt. Die Anzahl der aktiven Sprecher und der Versteher nimmt in Mecklenburg-Vorpommern sogar zu.

09.08.2016
Anzeige