Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Irischer Schriftsteller Heaney gestorben
Nachrichten MV aktuell Kultur Irischer Schriftsteller Heaney gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:46 31.08.2013
Der irische Schriftsteller Seamus Heaney (1939-2013)
London

Der irische Literaturnobelpreisträger Seamus Heaney ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Das teilte das irische Kulturministerium gestern mit. Heaney sei ein großartiger Botschafter für die Literatur, aber auch für Irland gewesen, hieß es. 1995 war der Dichter und Dramatiker mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet worden.

Einer breiteren Öffentlichkeit wurden seine Gedichte Mitte der 60er Jahre bekannt, unter anderem in dem Band „Die Wasserwaage“, eine Auseinandersetzung mit dem Nordirlandkonflikt. Seine Werke seien „von lyrischer Schönheit und ethischer Tiefgründigkeit“ und handelten von „alltäglichen Wundern und einer lebendigen Vergangenheit“, urteilte das Nobelpreiskomitee damals. Irlands Präsident Michael D. Higgins sagte, Heaneys Beitrag zum Schreiben, aber auch zum Bewusstsein und der Menschlichkeit in Irland sei immens. Heaneys Verlag Faber and Faber bedauerte „den Verlust eines der größten Schriftsteller der Welt“.

Als ältestes von neun Kindern wurde Heaney 1939 auf einer Farm in Castledawson in Nordirland geboren. Er hinterlässt eine Frau und drei Kinder. Er hatte an der Belfaster Universität studiert und zog später nach Dublin. Am Dubliner Trinity College erhielt er ein Forschungsstipendiat und lehrte unter anderem auch in den USA.

OZ

Der weltbekannte Startrompeter Jens Lindemann aus Los Angeles unterrichtete beim Sommercampus der Hochschule für Musik und Theater Rostock.

31.08.2013

Die Ruhr-Triennale präsentiert ein Projekt mit Dokumentarfilmer Adam Curtis.

31.08.2013

Die Uraufführung ist am 6. September in Bad Lauchstädt.

31.08.2013