Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Jüdische Gemeinde fordert Boykott von „The Wall“
Nachrichten MV aktuell Kultur Jüdische Gemeinde fordert Boykott von „The Wall“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.08.2013
Düsseldorf

Die Show „The Wall“ von Ex-Pink-Floyd Roger Waters hat massiven Protest in der jüdischen Gemeinde in Düsseldorf ausgelöst. Eine Woche vor dem geplanten Konzert rief die Gemeinde wegen angeblicher antisemitischer Szenen zum Boykott auf. „Roger Waters ist ein geistiger Brandstifter, für den es in unserer Stadt kein Forum geben darf“, sagte ein Gemeindesprecher.

Mit dem Programm „The Wall“ tourt Waters (69) seit 2012 durch Europa. Von jüdischer Seite wird vor allem kritisiert, dass Waters in der Show ein aufblasbares Schwein fliegen lässt, auf dem das Symbol des Judentums, der Davidstern, zu sehen ist. Waters hatte sich nach ähnlichen Vorwürfen schon früher gegen den Vorwurf gewehrt, er sei ein Antisemit. Seine „The Wall“-Show sei gegen Krieg und Faschismus gerichtet.

OZ

Die Toten Hosen spielten am Mittwochabend im Iga-Park vor 13 000 Fans.

30.08.2013

Zur Eröffnung der Konzertsaison betritt die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin morgen neuen Boden: Zusammen mit der Dresdner Band Merqury spielt das Orchester in der ...

30.08.2013

Erst schwebten sie über den roten Teppich und dann durchs All: Der Science-Fiction-Streifen „Gravity“ mit George Clooney und Sandra Bullock eröffnete am Mittwochabend die 70.

30.08.2013