Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Meisterliche Darbietung der Studenten am Sommercampus
Nachrichten MV aktuell Kultur Meisterliche Darbietung der Studenten am Sommercampus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:55 27.08.2013
Heinz-Jürgen Staszak über ein Konzert des HMTSommercampus

Nur drei Tage zuvor waren sie angereist zum Sommercampus der Hochschule für Musik und Theater Rostock, um im Meisterkurs von Klaus Häger ihren Gesang zu vervollkommnen: aus Dresden Friederike Beykirch, aus Seoul Guk-Hi Rim, aus Berlin Marcel Raschke und Maria Likhterman aus Rostock. Am Sonntag standen sie schon auf der Bühne eines Konzerts der Festspiele MV in der Rostocker Heiligen-Geist-Kirche und sangen Arien von Händel, Mozart und Haydn, begleitet von der Polnischen Kammerphilharmonie Sopot. Das sind Geschichten, wie sie nur die Internationalen Meisterkurse der Rostock Hochschule bereithalten durch die Zusammenarbeit mit den Festspielen. Diese stellen für die Kursarbeit die Polnische Kammerphilharmonie zur Verfügung, was einmalig ist in Deutschland, nehmen Konzerte mit den Dozenten und Kursanten in ihr Programm auf und gehen damit auf Tour, diesmal nach Rostock, Teterow und Wismar.

Eingerahmt wurden hier die studentischen Darbietungen durch Auftritte von Kursprofessoren. Die israelische Klarinettistin Shirley Brill spielte mit eindringlicher Musikalität das Concertino von Carl Maria von Weber; der Kanadier Jens Lindemann zunächst gemeinsam mit Rainer Auerbach ein Trompeten-Doppelkonzert von Vivaldi, in strahlendem Glanz, und dann mit unbändiger Musizierlust und allen Lüsten und Launen modernen Trompetenspiels japanische Impressionen von Allen Vizzuti.

Den Zentralpunkt aber bildete der Auftritt des preisgekrönten spanischen Oboisten Ramón Ortega Quero, der auch in Rostock studiert hatte. Er wurde hier mit dem Publikumspreis 2012 der Festspiele ausgezeichnet und bedankte sich dafür mit einem Konzert von Ludwig August Lebrun, einem Mozartfreund aus der Mannheimer Hofkapelle, mit schönster Virtuosität.

OZ

Die neue Spielzeit an Mecklenburg-Vorpommerns Theatern verspricht trotz ungelöster Finanzprobleme Spannung, Spaß und Unterhaltung. Das Publikum soll von der Misere wenig mitbekommen.

27.08.2013

Das Künstlerhaus Schloss Plüschow bei Grevesmühlen zeigt mit „Warmzeit“ elf zeitgenössische Positionen als beeindruckende Leistungsschau.

27.08.2013

Die neue Spielzeit an Mecklenburg-Vorpommerns Theatern verspricht trotz ungelöster Finanzprobleme Spannung, Spaß und Unterhaltung. Das Publikum soll von der Misere wenig mitbekommen.

27.08.2013
Anzeige