Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur „Zwei Leben“ im Rennen um die Oscars
Nachrichten MV aktuell Kultur „Zwei Leben“ im Rennen um die Oscars
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.08.2013
München

Der Film „Zwei Leben“ von Georg Maas soll in das Rennen um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film gehen. Das entschied eine von der deutschen Filmindustrie eingesetzte unabhängige Jury am Dienstagabend. Die deutsch-norwegische Koproduktion läuft in Deutschland am 19. September an und erzählt die Geschichte einer in Norwegen untergetauchten Stasi-Agentin. Damit stach „Zwei Leben“ den mehrfach ausgezeichneten Film „Oh Boy“ von Jan-Ole Gerster überraschend aus.

„Zwei Leben“ basiert auf der wahren Geschichte einer Deutschen, die ein glückliches Leben in Norwegen führt, als sie nach dem Fall der Mauer von ihrer Vergangenheit als DDR-Agentin eingeholt wird. In den Hauptrollen sind Juliane Köhler, Liv Ullmann und Ken Duken zu sehen.

Filmemacher Maas wurde 1960 in Aachen geboren und gewann zuvor Preise für die Filme „NeuFundLand“ (2003) und „Das andere Universum des Klaus Beyer“ (1994). Nach der Nominierung erklärte er gemeinsam mit den Produzenten Dieter Zeppenfeld und Rudi Teichmann, sie hätten „lange für den Film gearbeitet“ und seien „außerordentlich glücklich“ über die Entscheidung. Die Oscars werden am 2. März 2014 verliehen.

OZ

Kultur Berlin - Laute Post

Ausstellung „Arte Postale“: Einladung zum subversiven Postkartenschreiben.

29.08.2013

Zehn Jahre vor dem Tod Ernst Barlachs erschien beim Verlag Paul Cassirer in Berlin das Buch „Ein selbsterzähltes Leben“ — eine Autobiografie des Bildhauers, Zeichners und Schriftstellers (1870-1938).

29.08.2013

Olli Dittrich (56) über seine neue Komödie „Der König von Deutschland“, Durchschnittstypen, Dittsche, Marktforschung und Veronica Ferres.

29.08.2013
Anzeige