Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Kurden protestieren in MV
Nachrichten MV aktuell Kurden protestieren in MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.01.2018
Schwerin

/Rostock. Etwa 180 Demonstranten protestierten gestern in Schwerin gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien. Die eineinhalbstündige Versammlung sei störungsfrei verlaufen, teilte die Polizei mit. Die Teilnehmer, meist Kurden, hätten mit Fahnen, Transparenten und lauten Sprechchören den türkischen Einsatz verurteilt. Einen Tag zuvor haben nach Angaben der Polizei rund 300 Menschen in der Rostocker Innenstadt gegen die türkische Militäroffensive in Nordsyrien demonstriert. Bei der Veranstaltung führten vier Teilnehmer Öcalan-Fahnen mit sich, teilte die Polizei weiter mit. Diese Fahnen seien von den Beamten sichergestellt worden, gegen ihre Träger werden nun Strafverfahren eingeleitet. Das Zeigen von Symbolen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK und Öcalan-Abbildern sei strafbar, hieß es. Ansonsten sei der Verlauf der Demonstration in Rostock ohne Störungen gewesen, sagte die Sprecherin der Polizei.

Zu den Demoteilnehmern gehörten auch Kinder und Familien. Begonnen wurde der Protest mit einer Schweigeminute für gefallene kurdische Kämpfer.

Ebenfalls am Sonnabend war eine Großdemo mit über 20 000 Kurden in Köln aufgelöst worden. Auch dort schwenkten Teilnehmer Fahnen mit Bildern des inhaftierten PKK-Anführers Abdullah Öcalan.

OZ

Schwerin Mindestens 200 Jugendliche entgehen nach Einschätzung der Linksfraktion im Landtag derzeit dem Ausbildungsmarkt.

29.01.2018

Schwerin Nach dem vielen Regen der vergangenen Monate steht in Mecklenburg-Vorpommern auf vielen Äckern das Wasser.

29.01.2018

Andreas Kuhn soll nach dem Willen der CDU im Landkreis Vorpommern-Rügen neuer Chef im Stralsunder Landratsamt werden. Auf ihrem Kreisparteitag wählten die Delegierten den Zingster Bürgermeister zum Kandidaten für die Landratswahl.

29.01.2018
Anzeige