Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Straßenlaternen in MV müssen jetzt insektenfreundlich sein
Nachrichten MV aktuell Straßenlaternen in MV müssen jetzt insektenfreundlich sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 08.01.2019
Insekten hinterlassen dank Langzeitbelichtung im Schein einer Lampe ihre leuchtenden Spuren vor dem Nachthimmel. Quelle: Fredrik von Erichsen/dpa
Rostock

Männer umschwirr’n mich, wie Motten das Licht – und wenn sie verbrennen, ja dafür kann ich nicht – so sang einst Marlene Dietrich.

Wie sich die Zeiten doch gewandelt haben: Motten gibt es fast keine mehr und jetzt sollen sie bald auch nicht mehr das Licht umschwirren: Laut Schweriner Energieministerium kann seit diesem Jahr nur noch insektenfreundliche Straßenbeleuchtung gefördert werden. Das Licht darf demnach nur noch „warmweiß“ sein. Kaltes Licht verwirrt nämlich viele Insekten, sie fliegen dann deutlich mehr und länger durch die Gegend als eigentlich von der Natur vorgesehen. Das kennt man übrigens auch vom Menschen: Es ist nachgewiesen, dass moderne Flachbildfernseher die Leute länger wach halten als die gute alte „warme“ Röhre. So kann man die Glotze gar nicht mehr richtig als Schlafmittel nutzen.

Zurück zur Motte: Sie fliegt ja bekanntlich zur Straßenlaterne, weil sie diese mit dem Mond verwechselt. Das soll mit dem „warmweißen“ Licht auch nicht mehr passieren. Frei nach dem Motten-Motto: Weg mit dem Kaltlicht, freie Sicht auf den Mond!

Axel Büssem