Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Kurzarbeit bei MV Werften
Nachrichten MV aktuell Kurzarbeit bei MV Werften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 05.12.2017

Kurzarbeit – und gleichzeitig Mitarbeitersuche: An den Standorten der MV Werften in Wismar, Rostock-Warnemünde und Stralsund mit zusammen 1700 Beschäftigten sei dies „ein normaler und geplanter Vorgang“, erklärt Werften-Sprecher Stefan Sprunk. Vor der Fertigung kämen Planung, Konstruktion, Einkauf und Investitionen. „Für einige Bereiche der Fertigung gibt es derzeit logischer Weise weniger zu tun“, sagt Sprunk. Das werde sich mit dem Baubeginn der Global- und Endeavor-Serien Anfang 2018 ändern. Etliche Kollegen würden jetzt etwa bei Abrissarbeiten oder der Vorbereitung des Fertigungsstarts eingesetzt.

Neue Mitarbeiter würden für Planung, Konstruktion, Projektteams, Logistik und IT gesucht. Über 70 Stellenausschreibungen stünden auf der Internetseite. Seit November 2016 hätten sich mehr als 5000 Bewerbungen gemeldet, über 400 seien 2017 bislang eingestellt worden, dazu mehr als 100 Azubis. „Das ist quasi wie eine riesige Neugründung eines Unternehmens in MV“, sagt Sprunk.

bs

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Anwalt: BGH soll für mildere Bestrafung sorgen

05.12.2017

Bei der Krankenversicherung der Rentner (KVdR) gab es Gesetzesänderungen. Es werden drei Jahre pro Kind auf die Vorversicherungszeit für die KVdR angerechnet. Gilt das auch für Stiefkinder?

05.12.2017

Dutzende Strafgefangene aus der Justizvollzugsanstalt Bützow verlangen Schadenersatz vom Land.

05.12.2017
Anzeige