Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell LKA warnt vor neuer Spam-Welle
Nachrichten MV aktuell LKA warnt vor neuer Spam-Welle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 20.12.2016

Das Landeskriminalamt (LKA) Mecklenburg-Vorpommern warnt vor einer neuen Welle sogenannter Spam-Mails. Nach den erst kürzlich veröffentlichten Hinweisen vor einer Schadsoftware, die deutschlandweit als an Unternehmen gerichtete Bewerbungen getarnt darauf abzielt, Rechner zu verschlüsseln und Lösegeld von den Geschädigten zu fordern, ist aktuell ein weiterer Schadcode in Umlauf.

Demnach versenden Cyberkriminelle fingierte Rechnungen erneut in Form von sogenannten Spam-Mails. Als Absender im Briefkopf der Rechnung werden tatsächlich existierender Firmen aus ganz Deutschland verwendet. So werden beispielsweise Namen von Bauunternehmen, Handwerksbetrieben, Ingenieurbüros und Steuerkanzleien benutzt, um die Rechnung echt wirken zu lassen. Auch die hinterlegten Kontaktdaten der Firmen sind weitestgehend korrekt, jedoch stimmen die Telefonnummern in der Regel nicht, um Rückrufe zu vermeiden. Mithilfe einer Schaltfläche „Rechnung herunterladen“ sollen die Empfänger dazu animiert werden, den dahinter liegenden Link anzuklicken.

Über diesen Weg wird dann Schadsoftware auf den Computern der Betroffenen heruntergeladen und ausgeführt, was den Tätern in der Folge weitere unbestimmte und vom Besitzer unbemerkte Zugriffsmöglichkeiten auf den infizierten Rechner eröffnet oder diesen auch direkt mit Ransomware infiziert, berichtet das Landeskriminalamt in Rampe bei Schwerin.

Bei den vermeintlichen Bewerbungsmails, die zuvor massenhaft im Umlauf waren, gab es eine Excel-Datei im Anhang. In der Datei versteckte sich der Kryptotrojaner Goldeneye. Wer die Datei öffnete, wurde aufgefordert, die Bearbeitungsfunktion zu aktivieren. So wurde Goldeneye aktiv, verschlüsselte Daten auf dem PC und erpresste den Nutzer – nur gegen die Zahlung von Lösegeld würden diese wieder entschlüsselt.

Verhaltenshinweise sowie weiterführende Informationen zur aktuellen Mail-Variante gibt es im Ratgeber Internetkriminalität der Polizei Niedersachsen unter:

Info: http://www.polizei-praevention.de/aktuelles/massenhaft-gefaelschte-rechnungen-im-namen-echter-firmen-im-umlauf.html

OZ

Mehr zum Thema

Harald Jürgen Freyberger, Chefarzt der Erwachsenenpsychiatrie am Hanseklinikum, spricht über Depressionen, den Kampf gegen Demenz und das Vorurteil der Psychiatrie als „Irrenanstalt“

15.12.2016

Harald Jürgen Freyberger, Chefarzt der Erwachsenenpsychiatrie am Hanseklinikum, spricht über Depressionen, den Kampf gegen Demenz und das Vorurteil der Psychiatrie als „Irrenanstalt“

15.12.2016

Malte F. Hermann vom Autohaus Boris Becker überreicht der Spendenaktion für das Hospiz 1000 Euro

16.12.2016

Behörde schließt Abschuss nicht aus / Tier mit Chip markiert

20.12.2016

Die Brauer in Rambin tragen Vollbart, langes Haar – und sind vom Klischee des bierbäuchigen rotwangigen Braumeisters so weit entfernt wie ihr Craft Beer von industriell hergestellten Gerstensäften.

20.12.2016

Beim Anflug auf den Flughafen Zirchow stürzte eine zweimotorige Maschine in ein Waldgebiet. Das Opfer: der Investor für den Ausbau der Seebrücke Heringsdorf.

20.12.2016
Anzeige