Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Landespresseball lässig und modern wie nie
Nachrichten MV aktuell Landespresseball lässig und modern wie nie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 16.10.2017
Optisch und musikalisch ein Hit: Pin-up-Djane und Sängerin Rosantique bringt tanzbaren Electro-Swing aus Mailand zum Presseball mit. Quelle: Foto: Lg Photographer
Rostock

Heiße Rhythmen, eisgekühlte Cocktails, kulinarische Leckerbissen und sexy Showacts – da können weder Wirtschaftsbosse noch Sport- oder Politpromis widerstehen.

Mit dieser verlockenden Mischung trumpft der Landespresseball am 4. November in Rostock auf und präsentiert sich damit zu seinem 25. Geburtstag so jung und frisch wie nie.

Wenn Gäste aus allen Teilen des Landes in der Stadthalle tanzen und anstoßen, will Adriana Zawisza im bodenlangen Abendkleid mitfeiern. „Ich war noch nie auf einem so großen Ball“, freut sich Sellins Kurdirektorin. Sie selbst ist quasi Teil der Show: Zusammen mit ihren Kollegen aus den Ostseebädern Boltenhagen, Ahrenshoop, Baabe, Göhren, Sellin sowie den Usedomer Kaiserbädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin bringt sie unter dem Titel „6 on the beach“ Strandclub-Atmosphäre auf den Ball – Strandsand inklusive. Auf dem kann das Partyvolk zu Electro-Swing abfeiern. Den legt die Mailänder Pin-up-Djane Rosantique auf. Wer zwischendrin eine Auszeit braucht, kann in einer Sonnenliege chillen oder schon vom nächsten Urlaub träumen. Für Letzteres bieten die Badeorte ausreichend Stoff.

Festivals, Kunst und Sportevents – die sechs Ostseebäder präsentieren in der Lounge ihre Reize. Vor allem jungen Leuten wollen die Kurdirektoren damit beweisen, dass ihre Orte lässig und lohnenswerte Reiseziele sind. „Es gibt nicht nur den kühlen, sondern auch den coolen Norden“, sagt Thomas Heilmann, Kurdirektor der Kaiserbäder. Er fiebert dem Presseball entgegen. „Das wird eine schlaflose Nacht.“ Kein Wunder bei dem Programm.

Schon der Auftakt klingt hochkarätig: Auf der Hauptbühne im Ballsaal eröffnet Vladislav Sendecki, Pianist und Star der internationalen Jazz-Szene, den Abend. Andrej Hermlin und sein Swing Dance Orchestra spielen Hits US-amerikanischer Big Bands. Wer dann noch immer nicht übers Parkett wirbelt, den wollen JJ Fetzer & Friends mit Popkrachern vom Sitz reißen.

Noch ist von Party, Glitzer und Glamour in Rostocks Stadthalle allerdings nichts zu sehen. Stattdessen wirbeln Bauarbeiter dort Staub auf. Bis zum Presseball aber wird der Großteil der Location in neuem Glanz erstrahlen, verspricht Stadthallen-Verkaufsleiterin Christina Stresing-Schuberth. „Den Gästen steht kein Stein im Weg.“

650 Tickets für die heiße Herbstnacht sind bereits verkauft. Der Veranstalter, der Presse-Club MV, rechnet mit bis zu 1000 Gästen. Tickets: www.landespresseball- mv.de oder telefonisch unter ☎ 030 / 53023673, Preis inkl. Speisen: mit Sitzplatz an einem 10er-Tisch 205 Euro, ohne Sitzplatz 165 Euro

ab

Mehr zum Thema

Ministerin Birgit Hesse spricht im Interview über Inklusion, Theaterreform und darüber, dass auch Vorpommern-Rügen einen Schülerverkehr anbieten muss.

14.08.2017

FC Schönberg siegt 5:2, FC Anker Wismar 11:0, PSV Wismar 5:3, FC Seeland Warin 3:0 / SKV Bobitz und SG Groß Stieten scheiden aus / Maximilian Groth nach Zusammenprall in Klinik

14.08.2017

Jens Matschenz, Geschäftsführer für Wirtschaft und Arbeit bei der Vereinigung der Unternehmensverbände MV (VUMV), spricht im Interview über die Zukunft der Arbeit in MV.

16.08.2017

Jeder fünfte Wähler im Land wählt inzwischen von zu Hause aus / Die Tendenz ist steigend

18.08.2017

In diesem Jahr scheinen Mücken die Menschen in MV besonders zu plagen. Die OZ sprach über die Mückenplage mit Elke Reinking vom Friedrich-Loeffler-Institut auf der Insel Riems bei Greifswald.

18.08.2017

Die beiden bosnischen Terrorverdächtigen von Güstrow sind gestern in ihre Heimat abgeschoben worden. Laut Schweriner Innenministerium wurde gegen sie eine EU- weite Einreisesperre verhängt.

18.08.2017