Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Lang-Lkw: Innovation oder Gefahr auf engen Straßen

Lang-Lkw: Innovation oder Gefahr auf engen Straßen

Leser sehen die Gigaliner teilweise kritisch / Probleme könnte es in den Orten geben

Voriger Artikel
Tragischer Betriebsausflug: Mann ertrinkt in Warnow
Nächster Artikel
Strippenzieher schalten Stromnetz für ganz MV

Um 6,50 Meter überragt ein 25 Meter langer sogenannter Gigaliner (links) ein normales Gespann (Mitte). Rechts ist eine einzelne Zugmaschine zu sehen.

Quelle: Jörg Sarbach/ap

Rostock. Der Städte- und Gemeindetag von Mecklenburg-Vorpommern kritisiert den Einsatz sogenannter Gigaliner. Er sei mit den Kommunen nicht abgesprochen worden. Die 25 Meter langen Lkw könnten in wenigen Monaten regulär auf deutschen Straßen verkehren, denn im Dezember endet der 2012 gestartete Feldversuch. Das Verkehrsministerium in Schwerin sieht derzeit keine Anhaltspunkte, eine Überführung in den Regelbetrieb abzulehnen. Der Feldversuch lief in MV unter anderem auf den Autobahnen A19, A24 und A14 sowie auf dem westlichen Teil der A20, außerdem auf einigen Bundes- und Landesstraßen sowie einer Kreisstraße. Die Leser der OSTSEE-ZEITUNG sind geteilter Meinung zu den Lang-Lkw.

Für Steffen Hinzer ergeben sich große Probleme: „Wenn ich mir unsere Gemeindestraßen anschaue und an die teilweise engen und viel zu schmalen Kurven denke, wird mir Angst und Bange.“ Vor allem in der Erntezeit sei es eng, wenn auch noch Mähdrescher und Traktoren mit Anhängern unterwegs sind. Hans Gruber entgegnet ihm: „Ein Gigaliner ist nicht breiter als jeder andere Lastzug.“ Auch Sandra Asatru sieht das ähnlich: „Ich würde wetten, dass das keine Gigas waren, die du gesehen haben willst auf deiner Landstraße.“

Da hat Gerhard Werner Schlicke eine andere Meinung: „Das Problem mit dem Gigaliner ist nicht die Fahrt auf normalen Autobahnen, sondern die Anlieferung und Abholung von Ladungen.“

Es gebe europaweit keine einzige Lkw-Waage für diese Größe, dafür aber marode Brücken, schlecht ausgebaute Kurven auf Landstraßen und enge Ortsdurchfahrten. Auch der ruhende Verkehr sei nicht geregelt. Auf Autobahnrastplätzen gebe es keine Parkplätze dafür – außer für den Schwerlastverkehr. Facebook-Nutzer Sascha Krü sieht die Lang-Lkw positiv: „In Schweden gibt es diese ja schon lange, aber die Straßen sind dort breiter und besser ausgebaut. In Deutschland könnte ich es mir nur für die Autobahnen und für Firmen mit direktem Anschluss an die Autobahn vorstellen.“ Nicole Päth rät, ruhig zu bleiben: „Wenn euch so ein Lkw mal auf engen Straßen entgegenkommt, macht einfach mal Platz. Facebook-Nutzer Stieper Martin meint: „Stören doch keinen, gibt täglich hunderte Schwertransporte, die weitaus größer sind.“ Und Maik Langkemper schreibt: „Hört doch alle auf zu jammern. Im kleinen Holland fahren schon über 5000 solcher Lkws, ohne Probleme.“

Die typisch deutsche Autolobby sieht Jan Schuldes bei der „Super- Innovation“ am Werk. „Anstatt in die Bahn zu investieren, werden noch mehr Dreckschleudern auf die Straße gebracht“, sagt er. Die werden den Verkehr zusätzlich behindern.

Effektiverer Transport

25,25 Meter messen die neuen Lang-Lkw (sogenannte Gigaliner). Zwei der Riesen- Laster fassen das Volumen von drei herkömmlichen Lkw.

Das Bundesverkehrsministerium untersucht Nutzen und Risiken der neuen Transportfahrzeuge. Seit 2012 beteiligen sich 56 Unternehmen aus 13 Bundesländern, darunter auch MV, mit 145 Lang-Lkw an dem Feldversuch. Er wird Ende des Jahres abgeschlossen. Die Gesamtmasse eines Lang-Lkw darf maximal 40 Tonnen betragen. Im kombinierten Verkehr – mit mehrmaligem Umladen der Güter – sind 44 Tonnen erlaubt.

Bernhard Schmidtbauer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Penzlin/Schwerin
Norbert Schumcher, Freier Horizont, stellte sich den Fragen der OSTSEE-ZEITUNG. Das Interview führten Chefredakteur Andreas Ebel, Chefkorrespondent Frank Pubantz und der OZ-Leser Edmund Jänsch.

OZ-Interviews zur Landtagswahl: Norbert Schumacher, Freier Horizont, will die Bürger mehr in Entscheidungen einbinden.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.