Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Lange Haftstrafen im Prozess um Fischbrötchen-Krieg gefordert

Stralsund Lange Haftstrafen im Prozess um Fischbrötchen-Krieg gefordert

Im Prozess um den sogenannten Fischbrötchen-Krieg hat die Staatsanwaltschaft am Stralsunder Landgericht gestern Haftstrafen zwischen vier Jahren und sechs Monaten sowie drei Jahren gefordert.

Stralsund. Die Beweisaufnahme habe gezeigt, dass die drei Angeklagten der Sachbeschädigung und mehrfachen Brandstiftung schuldig seien, wurde im Plädoyer betont. Ein Angeklagter habe sich wegen des Überfalls auf den Stralsunder Vize-Oberbürgermeister Dieter Hartlieb der schweren Körperverletzung schuldig gemacht. Dem Anstifter zu den Straftaten werde wegen der Deponierung einer Bombenattrappe im Stralsunder Bauamt auch die Störung des öffentlichen Friedens zur Last gelegt.

Motiv der Taten sei die gravierende Verschuldung des Anführers — und das nicht nur bei den Inhabern einer Firma, die im Stralsunder Hafen Fischbrötchen von Kuttern verkauft. Da eine Stralsunder Hoteliersfamilie mit ihrem Kutter zur Konkurrenz zu gehen drohte, wurden Hotels und Gaststätten der Familie mit Farbe und Buttersäure beschädigt. Außerdem seien ein Kutter und ein Pkw der Familie in Brand gesetzt worden.

Die Verteidigung wird ihre Plädoyers am 4. Juni halten. Ein Urteil ergeht spätestens am 8. Juni.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.