Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Lebensmittel 4,2 Prozent teurer
Nachrichten MV aktuell Lebensmittel 4,2 Prozent teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.10.2017

. Höhere Lebensmittelpreise belasten die Verbraucher in Mecklenburg-Vorpommern. Sie müssen für ihren Einkauf heute 4,2 Prozent mehr Geld auf den Ladentisch legen als noch vor einem Jahr. Hauptgrund dafür ist der starke Preisanstieg bei Milch und Milchprodukten seit September 2016, wie aus aktuellen Daten hervorgeht, die das Statistische Landesamt gestern veröffentlicht hat.

Der Butterpreis zum Beispiel hat sich fast verdoppelt – er stieg dem Bericht zufolge bis Ende September um 86,6 Prozent. H-Milch kostet 41,1 Prozent mehr, Schnittkäse 10 Prozent. Auch Schweinefleisch verteuerte sich um 13,8 Prozent. Gute Nachrichten gibt es für Liebhaber von Kartoffeln. Diese sind 9,1 Prozent billiger als vor einem Jahr. Insgesamt haben sich die Lebenshaltungskosten von September 2016 bis September 2017 in MV um 2,4 Prozent erhöht. Bundesweit stiegen sie nur um 1,8 Prozent.

OZ

. Im Landtag gibt es Überlegungen für einen neuen Umgang mit der AfD. Grund ist ein vermuteter Rechtsruck der AfD-Fraktion nach der Abspaltung von vier Abgeordneten, ...

17.10.2017

. Die Wertschätzung der Landesregierung für Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern lässt nach Worten des Landesvorsitzenden des Verbandes Bildung und Erziehung ...

17.10.2017

1056 Studierende der Universität Greifswald haben sich für eine Urabstimmung über den Namenspatron Ernst Moritz Arndt (1769-1860) ausgesprochen.

17.10.2017
Anzeige