Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Lehrer pauken für „Zeitung in der Schule“
Nachrichten MV aktuell Lehrer pauken für „Zeitung in der Schule“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 21.09.2017
Die Lehrer Stefan Schlums aus Stralsund, Frank Seifert aus Ribnitz-Damgarten und Manuela Wilde aus Barth (v. li.) am Mittwoch bei der OZ. Quelle: Klaus Amberger
Anzeige
Rostock

Die Mehrheit der Jugendlichen schenken den Tageszeitungen mehr Glaubwürdigkeit als Radio, Fernsehen oder Internet. Und sie ist sogar gestiegen.„Das haben jüngste Untersuchungen ergeben“, sagt Dr. Elke-Runte-Gerhards vom IZOP-Institut in Aachen. Am Mittwoch führte sie bei der OSTSEE-ZEITUNG Lehrer und Lehrerinnen in einem Tagesseminar in das journalistische Handwerk ein, um die Pädagogen für das OZ-Projekt „Zeitung in der Schule“, kurz: Zisch, fit zu machen. Die wiederum werden ihren Schützlingen von der Grund- bis zur Berufsschule das Rüstzeug weitergeben.

Anmeldung

Kontakt, Anmeldung und Infos unter: 024 08 /58 89 36

Lesen, schreiben, recherchieren und fotografieren – rund 3500 junge Leute sind bei dem Projekt dabei, das es bei der OZ seit 23 Jahren gibt und ebenso lange vom IZOP (Institut zur Objektivierung von Lern- und Prüfungsverfahren) pädagogisch betreut wird. Bis weit in das kommende Jahr hinein werden die Nachwuchs-Reporter auf der Suche nach Geschichten aus dem Land sein, Gesprächspartner interviewen und über aktuelle Themen Kommentare schreiben. Außerdem erhalten alle Zisch-Schüler täglich ihre OZ-Ausgaben in Papierform oder als digitale Ausgabe, um sich zu informieren und den kritischen Umgang mit Medien zu trainieren. Unterstützt wird das Vorhaben von den Unternehmen Bockholdt, Aida, Viactiv, EWE und Unser Norden Supermärkte.

„Wir wollen, dass Jugendliche kritikfähig werden, dass sie Dinge hinterfragen“, erläutert OZ-Geschäftsführer Rainer Strunk das Engagement des Hauses. Chefredakteur Andreas Ebel sieht das Projekt als Investition in die Zukunft des Berufsstandes: „Die gestiegene Glaubwürdigkeit gegenüber den Tageszeitungen ist eine Chance für guten Journalismus – damit kann man nicht früh genug anfangen.“ Für die Lehrer ist die Aktion vor allem eine Möglichkeit, dass sich „Schüler damit auseinandersetzen, was passiert – politisch, lokal, kulturell oder im Sport“, sagt Stefan Schlums (35) von der Curie- Schule Stralsund. Und Manuela Wilde (39) von der Förderschule Barth hat beobachtet, dass ihre Schüler durch die Lektüre der Zeitung aufgeschlossener werden.

OZ

Mehr zum Thema

Die Ufa steht für Filmklassiker wie „Metropolis“ oder „Die Feuerzangenbowle“ - aber auch für neue Produktionen wie das Weltkriegsdrama „Unsere Mütter, unsere Väter“. Jetzt wurde Jubiläum gefeiert.

16.09.2017

Die erste Staffel der Reihe „Schuld - nach Ferdinand von Schirach“ war sehr erfolgreich. Am Freitagabend startete die zweite. Der Auftakt ist ihr gut gelungen.

16.09.2017

Mehrfach war Donald Trumps TV-Show „The Apprentice“ für Emmys nominiert, gewann aber nie, worüber er sich lautstark beschwerte. Trumps Wahlsieg aber machte die US-Fernsehpreise nun so politisch wie selten - inklusive Auftritt von Ex-Sprecher Sean Spicer.

18.09.2017

Das Volkstheater startet in die neue Spielzeit. Mit vielseitigem Programm und vielen Debatten: ums Geld und die Zahl der Stellen – und um den lange aufgeschobenen Theaterneubau. Ein Interview mit Joachim Kümmritz und Ralph Reichel

21.09.2017

Patienten, die die Krankheit überleben, sollen dem Arbeitsmarkt möglichst lange erhalten bleiben.

21.09.2017

Sie erbeuteten Zehntausende Euro in Wismar, Stralsund und Neustadt-Glewe

21.09.2017
Anzeige