Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Leser: Die OZ hat einen Bildungsauftrag
Nachrichten MV aktuell Leser: Die OZ hat einen Bildungsauftrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.03.2014

Rostock — Sachliche Informationen oder leichte Unterhaltung: In der OSTSEE-ZEITUNG steht der Themen-Mix unter Ihrer Beobachtung, liebe Leser. Für Carsten Zillich

aus Dreschvitz (Rügen) ist die OZ vom 25. März Anlass, Kritik zu üben.

Er schreibt: „Als langjähriger Abonnent beobachte ich mit Sorge die zunehmende Entpolitisierung der OZ.“ Die angesprochene Ausgabe zeige dies beispielhaft: „Ein Stachelschwein obenan, Eheaus von Westernhagen und Toilettenspanner daneben.“ Zillich mahnt an, dass die Zeitung einen Bildungsauftrag habe und damit Verantwortung trage.

Vielen Dank, lieber Herr Zillich, Ihrem Fazit kann ich zustimmen. Ihrem Urteil zum Themen-Mix, etwa in der OZ vom 25. März, dagegen nicht. Die OSTSEE-ZEITUNG versteht sich als Regionalzeitung.

Daher ist es für uns Redakteure jeden Tag eine Gratwanderung, mit welchen Fotos und Texten wir auf der Titelseite aufmachen. So auch am 25. März. Das Stachelschwein „auf Abwegen“ ist ein lockeres Regional-Thema. Und über die Toilettenspanner wird nicht nur in der Region Stralsund diskutiert — die Verletzung der Privatsphäre der Opfer ist ein hochpolitisches Thema.

Ebenso der Aufmacher der Titelseite über die steigende Anzahl der Nebenjobs in MV. Dazu wird auf ausführliche Berichte zum P+S- Werftenskandal und zum vermissten Passagierflugzeug verwiesen. Die Blickpunktseite steht im Zeichen der Krim-Krise. Die MV-Seiten zeichnet eine informative Mischung aus — von tierischen Irrläufern bis zu interessanten Gerichtsprozessen. Und die Wirtschaftsseite dreht sich um die P+S-Werften, die Flexstrom-Pleite sowie kaputte Ackerböden in MV. All diese Themen zeigen, dass unsere Stärke im Lokalen und Regionalen liegt.

Deshalb hoffen wir, lieber Herr Zillich, dass Sie der OSTSEE-ZEITUNG treu bleiben. Teilen Sie uns bitte weiter Ihre Kritik mit — und natürlich auch ein eventuelles Lob.

So erreichen Sie uns:
OZ-Leser-Reporter, Richard- Wagner-Straße 1a, 18055 Rostock
Telefon: 0381 / 36 54 93 (ab Montag, 10 Uhr), Fax: 0381 / 36 53 66
E-Mail: leserreporter@ostsee-zeitung.de; Facebook: www.facebook.com/ostseezeitung



OZ

Beim OZ-Telefonforum geben Experten Auskunft zu allen Fragen der Ausbildung. Derzeit sind

mehrere hundert Stellen im Land noch unbesetzt.

31.03.2014

Bei der Ökostrom-Umlage sollen auch für große Unternehmen keine Ausnahmen mehr gelten. Ausstiegsklauseln sollen begrenzt werden, fordert der Ministerpräsident.

31.03.2014

Unabhängig von Forderungen nach einer Neuregelung der Bäderregelung beginnt an diesem Wochenende wieder die Zeit der Sonntagsöffnungen von Geschäften in ausgewählten Orten.

31.03.2014