Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Linke: Arbeitsagentur spart bei Arbeitslosen
Nachrichten MV aktuell Linke: Arbeitsagentur spart bei Arbeitslosen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 05.03.2013
Die Arbeitsagentur ist sparsam. Foto: Uwe Anspach/Archiv
Anzeige
Schwerin

Dies belege die Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion.

Nach Ansicht der Linken könnten mehr Arbeitslose in Beschäftigung gelangen, wenn die Bundesagentur und die Jobcenter alle bereit stehenden Mittel einsetzen würden. Mit den 2012 übrig gebliebenen 19 Millionen Euro hätten etwa Eingliederungszuschüsse für Arbeitslose finanziert werden können, die wegen gesundheitlicher Einschränkungen oder fehlender Berufserfahrung schwer zu vermitteln sind.

„Dieses Sparen auf Kosten von arbeitslosen Menschen ist inakzeptabel, insbesondere angesichts einer sich verfestigenden Langzeitarbeitslosigkeit im Land“, betonte Foerster. Im Jahresdurchschnitt 2012 bezogen monatlich 30 272 Frauen und Männer im Land Arbeitslosengeld.

dpa

Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Schwesig verlangt vom Bund eine Aufstockung der Mittel.

19.03.2013

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock muss seine Defensive erneut umstellen. Abwehrchef Matthias Holst ist im Nachholspiel am kommenden Mittwochabend (19.00 Uhr) gegen Wacker Burghausen gesperrt.

05.03.2013

Ein Autofahrer ist bei einem Unfall nahe Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen) schwer verletzt worden. Der 45-Jährige war in der Nacht zum Montag auf der Landstraße 181 unterwegs, als er in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen verlor, wie die Polizei in Neubrandenburg mitteilte.

05.03.2013
Anzeige