Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Linke: Arbeitsagentur spart bei Arbeitslosen

Schwerin Linke: Arbeitsagentur spart bei Arbeitslosen

Die Linke in Mecklenburg-Vorpommern hat der Bundesarbeitsagentur vorgeworfen, auf Kosten der Arbeitslosen zu sparen. So habe die Agentur 2012 für Arbeitslosengeld-1-Empfänger im Nordosten von den zur Verfügung stehenden 73 Millionen Euro nur gut 54 Millionen Euro eingesetzt, erklärte Henning Foerster, arbeitsmarktpolitischer Sprecher der Linksfraktion, am Montag in Schwerin.

Voriger Artikel
Riesen-Nachfrage: Geld für Bufdis schon alle
Nächster Artikel
Acht Verletzte bei Unfall mit vier Autos auf der A20 bei Schönberg

Die Arbeitsagentur ist sparsam. Foto: Uwe Anspach/Archiv

Schwerin. Dies belege die Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion.

Nach Ansicht der Linken könnten mehr Arbeitslose in Beschäftigung gelangen, wenn die Bundesagentur und die Jobcenter alle bereit stehenden Mittel einsetzen würden. Mit den 2012 übrig gebliebenen 19 Millionen Euro hätten etwa Eingliederungszuschüsse für Arbeitslose finanziert werden können, die wegen gesundheitlicher Einschränkungen oder fehlender Berufserfahrung schwer zu vermitteln sind.

„Dieses Sparen auf Kosten von arbeitslosen Menschen ist inakzeptabel, insbesondere angesichts einer sich verfestigenden Langzeitarbeitslosigkeit im Land“, betonte Foerster. Im Jahresdurchschnitt 2012 bezogen monatlich 30 272 Frauen und Männer im Land Arbeitslosengeld.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.