Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell MV Werften suchen dringend Mitarbeiter
Nachrichten MV aktuell MV Werften suchen dringend Mitarbeiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 23.12.2016
Blick auf die Wismarer Werft. Dort befindet sich die Zentrale der MV Werften. Quelle: Haike Werfel
Anzeige
Wismar/Rostock

MV Werften investieren weiter in ihre Gelände und suchen neue Mitarbeiter. Am Mittwoch ist  in Wismar die Fertigungsmodule GmbH gegründet worden, die zusätzlich 200 Jobs schafft. Die GmbH baut künftig in der Nähe der Autobahn 20 Kabinen für Kreuzfahrtschiffe. Damit die Lkw für die Materialanlieferung nicht durch die Stadt rollen müssen, wurde für wurde das Grundstück der ehemaligen Solarfabrik gekauft, auf dem sich bereits Hallen befinden.

250 neue Mitarbeiter in sechs Monaten – das ist das ehrgeizige Ziel des Unternehmens. Um das umzusetzen, ist eine große Joboffensive gestartet worden. An Bewerbern mangelt es nicht: 1700 Interessenten haben sich in den vergangenen vier Monaten bei Personalchef Björn Cleven gemeldet. Alle wollen mithelfen, in den kommenden zehn Jahren 23 Kreuzfahrtschiffe in Stralsund, Rostock und Wismar zu bauen.

Das Problem: Die meisten Bewerber wollen in die Produktion. Doch die startet erst 2018. Bis dahin werden die Bauprojekte vorbereitet. „Deshalb werden jetzt vor allem Ingenieure für Konstruktion und Projektierung sowie Einkäufer gesucht“, berichtet Cleven. 80 neue Mitarbeiter seien bereits eingestellt worden, damit hat sich die Belegschaft auf zurzeit rund 1500 Werftarbeiter erhöht.

Kerstin Schröder

Parteimitglieder aus Vorpommern, darunter Sascha Ott, die Landtagsabgeordneten Beate Schlupp und Franz-Robert Liskow und der CDU-Kreisvorsitzende Egbert Liskow wollen Themen wie Familien- und Schulpolitik mehr Gewicht geben.

03.11.2016

Eine Mutter und ihre beiden Söhne aus Greifswald, die sich zu der extremistischen Bewegung zählen, haben bei einer Verkehrskontrolle zwei Beamte mit Reizgas attackiert.

03.11.2016

Reparatur im Nationalpark zwingt Radler auf Umleitung +++ Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt in MV erwartet +++ „Zukunftskonferenz“: Seewirtschaft diskutiert in Rostock über Digitalisierung +++ Erste Sitzung des neuen Kabinetts in Schwerin

02.11.2016
Anzeige