Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
MV helau! Der Nordosten feiert in die närrische Zeit

Rostock/Sukow MV helau! Der Nordosten feiert in die närrische Zeit

Anzahl der Anhänger von Karneval, Fastnacht und Fasching im Land wächst

Voriger Artikel
Vogelpest-Risiko: Bleibt Geflügel 2017 im Freien?

Die Tanzmariechen des Grevesmühlener Carneval Clubs (GCC) in Aktion.

Quelle: Foto: Jana Franke

Rostock/Sukow. Kesse Sprüche, tolle Kostüme, buntes Treiben: In ganz Mecklenburg-Vorpommern sind heute, am 11. 11., um 11.11 Uhr Tausende Narren und Faschingsfreunde unterwegs. Sie läuten mit ihren Umzügen, Auftritten und Feten die Tage vor der sechswöchigen Fastenzeit ein.

OZ-Bild

Anzahl der Anhänger von Karneval, Fastnacht und Fasching im Land wächst

Zur Bildergalerie

Upload: Den Weg zum Hochladen der Videos finden Sie auch über diesen QR-Code.

Lutz Scherling, Präsident

Landesverband Karneval FOTO: FELLECHNER

Genau auf diese Zeit freut sich auch Lutz Scherling (60) seit Wochen. Der Präsident des Karnevallandesverbandes MV sieht die etwa 7000 aktiven Anhänger von Karneval, Fastnacht und Fasching bestens vorbereitet. Denn: „Die Entwicklung ist positiv, die Szene wächst im Land“, sagt Scherling. Gerade seien zwei neue Vereine in den Verband mit Sitz in Sukow (Ludwigslust-Parchim) eingetreten. Damit gehören der närrischen Zunft jetzt 86 Karnevalsgesellschaften an. „Bis 2020 sollen es 100 sein“, gibt er als Ziel vor. Dazu komme, dass es mehr Frauen an der Spitze der Vereine im Land gebe, und es würden immer mehr Kinder und junge Leute mitmachen. Er selbst habe seit Kindertagen Karneval gefeiert, erzählt Lutz Scherling. Er sei zwar in Leipzig aufgewachsen, aber „meine Großmutter stammt aus dem Rheinland“. Heute machen Lutz Scherling und seine Mitstreiter ab 10 Uhr das Schweriner Zentrum „unsicher“. „Zur landesweiten Eröffnung treffen sich alle Narren am Pfaffenteich“, erklärt er. Der Schlachtruf lautet: „MV helau!“. Die Mitglieder der vier Karnevalsgesellschaften aus Schwerin und von vier Vereinen aus der Umgebung seien auf jeden Fall dabei. Scherling rechnet mit 250 Leuten.

Natürlich sei jeder, der mitfeiern möchte, eingeladen zum großen Umzug durch die Innenstadt.

Und was ist im Land heute los? Eine Auswahl:

In Neu Kaliß (Ludwigslust-Parchim) lade der mit über 300 Mitgliedern größte Verein in MV, der Neu Kalißer Carnevals Club (NKCC), ein, sagt Scherling. Um 11.11 Uhr wird die Kutsche mit den neuen Tollitäten am „Kalißer Eck“ empfangen.

Das Rostocker Rathaus wird zum Schauplatz eines Schlagabtauschs zwischen den Narren und dem Oberbürgermeister Roland Methling. Dieser muss pünktlich um 11.11 Uhr die Schlüssel übergeben. Für Stimmung sorgen auch die Tänzer und Tänzerinnen der Karnevalvereine der Hansestadt. Ebenfalls um 11.11 Uhr werden viele Studenten den Rostocker LT Club stürmen.

In Grimmen verabschiedet sich heute mit einer großen Party der Grimmener Carnevalclub (GCC) nach 36 Jahren von seinem Publikum. Die Karnevalisten laden von 10 bis 14 Uhr zum karnevalistischen Frühschoppen in den „Treffpunkt Europas“ ein. Um 20 Uhr beginnt der große Nachtwäscheball.

In Richtenberg startet der Carnevalsclub RCC um 10 Uhr im Gewerbegebiet den großen Karnevalsumzug durch die Stadt. Um 11.11 Uhr fordern die Narren von Bürgermeister Karldiether Wegner die Stadtschlüssel samt Kasse. Danach geht es auf dem Markt rund, wenn etwa die Funkengarden tanzen.

Die Narren in Greifswald wollen heute um 11.11 Uhr vor dem Rathaus erscheinen, auch wenn dessen Türen verschlossen bleiben, heißt es vom Faschings-Club-Kernenergie-Greifswald. Der Verein beginnt die Saison unter dem Motto: „Wenn Götter feiern, Römer saufen, Griechen um die Wette laufen, sind Germanen auch nicht weit, Heureka – es ist Faschingszeit!“

Auch in Klütz (Nordwestmecklenburg) zieht der Klützer Carneval Club durch die Straßen. Unter dem Motto „Krankenhaus und Irrenanstalt, der KCC ist durchgeknallt“ startet der Umzug um 10.15 Uhr am Jugendclub Bax. Um 11.11 Uhr übernehmen die Narren bis zum Aschermittwoch die Macht.

Die OZ sucht den schönsten Karnevals-Schlachtruf

„Trebel pütt, pütt“ (Grimmen), „Sülze hinein“ (Bad Sülze) oder „Suffel saffel rin“ (Ahlbeck/Usedom) – die Karnevalsvereine in MV haben viele originelle Schlachtrufe. Passend zum Start der närrischen Zeit sucht die OZ nun den Besten. So läuft der Wettbewerb: Die Klubs schicken bis 18. November ein kurzes Video mit ihrem Schlachtruf – entweder als Nachricht auf Facebook (www.facebook.com/Ostseezeitung), per Whatsapp (+49 15792362141) oder den Video-Upload (siehe unten). Eine OZ-Jury trifft eine Vorauswahl und stellt die besten Videos Ende November zur Leserwahl.

Bernhard Schmidtbauer

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Formstaal-Chef Thomas Kühmstedt (51) spricht im OZ-Interview über die großen Erwartungen der Schiffbauer an die MV Werften und erklärt, wie sein Unternehmen während der Branchenkrise erfolgreich bleiben konnte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.