Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Mädchen missbraucht – Fünf Jahre Haft

Lübeck/Herrnburg Mädchen missbraucht – Fünf Jahre Haft

Familienvater (42) hatte Taten mit dem Handy gefilmt

Lübeck/Herrnburg. . Fünf Jahre Haft wegen sexuellen Kindesmissbrauchs und sexueller Nötigung – so lautet das Urteil im Lübecker Missbrauchsprozess gegen einen 42-Jährigen. Bereits zu Prozessbeginn vor rund sechs Wochen hatte der Angeklagte gestanden, 2016 ein sieben und ein neun Jahre altes Mädchen missbraucht und zudem bis Anfang 2017 drei junge Frauen verfolgt, ihnen den Mund zugehalten und sie im Intimbereich berührt zu haben. Der Familienvater nahm das Urteil gestern mit gesenktem Kopf auf. Das Urteil ist bereits rechtskräftig. „Besonders die Taten zum Nachteil der beiden Kinder stellen einen Vertrauensbruch gegenüber den Mädchen, deren Eltern und auch Ihren eigenen Kindern dar“, sagte Richterin Helga von Lukowicz. Die beiden Mädchen lebten in der Nachbarschaft des Angeklagten in Herrnburg im Kreis Nordwestmecklenburg und spielten häufiger mit dessen Töchtern. 

Unter dem Vorwand eines Spiels verband er seinen Opfern die Augen und ließ sich von den Kindern befriedigen. Beide Taten filmte er mit seinem Handy – dies wertete das Gericht als Herstellen von Kinderpornografie. Die Angriffe auf drei junge Frauen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren in Lübeck wurden als sexuelle Nötigung bestraft.

Der Angeklagte hatte bis zu seiner Festnahme im Februar eine Vielzahl von Mädchen angesprochen und zum Mitkommen aufgefordert. Nachgewiesen werden konnten ihm nur die fünf Fälle. Eine psychiatrische Sachverständige hatte pädophile Neigungen des Angeklagten ausgeschlossen und von einer narzisstisch akzentuierten Persönlichkeit gesprochen. Er habe sich möglicherweise durch die Trennung von seiner Frau in seiner Männlichkeit gekränkt gefühlt und dies mit den Taten kompensieren wollen, so die Gutachterin.

Eva-Maria Mester

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Große Sorgen
John le Carré beim dpa-Interview in Hamburg.

Mit 86 Jahren hat John le Carré noch viel Wut im Bauch. Der britische Schriftsteller wirft der Regierung in London Unfähigkeit vor und fordert zum Widerstand gegen US-Präsident Donald Trump auf, der eine Gefahr für westliche Werte sei.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.