Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Marcus J. tagsüber auf freiem Fuß
Nachrichten MV aktuell Marcus J. tagsüber auf freiem Fuß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.10.2017
Rostock

Marcus J. ist in offenem Vollzug. Der ehemalige Radiomoderator kann das Gefängnis tagsüber verlassen. Das bestätigte das Justizministerium gestern auf Anfrage. J.

Der frühere Radiomoderator Marcus J. im Rostocker Gerichtssaal. Quelle: Foto: Bernd Wüstneck/dpa

war wegen Manipulationen von Radio-Gewinnspielen und betrügerischem Bankrott zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden, von denen er noch mehr als zwei verbüßen muss (die OSTSEE-ZEITUNG berichtete).

„Eine intensive Prüfung hat zu dem Ergebnis geführt, dass die Voraussetzungen für einen offenen Vollzug vorliegen“, sagt Tilo Stolpe, Sprecher des Ministeriums. J. sei „daher berechtigt, die Anstalt zeitweise zu verlassen“. Aber die Justiz kontrolliere engmaschig, ob sein Verhalten Anlass biete, ihn wieder im geschlossenen Vollzug unterzubringen.

Der gebürtige Berliner hatte bei Gewinnspielen rund 75000 Euro abgezweigt und bei seiner Privatinsolvenz vor den Gläubigern hohe Einnahmen verheimlicht. 2012 war J. außerdem wegen Kindesmissbrauchs zu drei Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt worden und hat die Strafe zu zwei Dritteln abgesessen. J. sollte bereits im April 2016 ins Gefängnis, musste seine Strafe unter anderem wegen eines laufenden Revisionsantrags zunächst nicht antreten.

Laut Justizministerium liegen keine Erkenntnisse vor, dass J. fliehen oder den offenen Vollzug für weitere Straftaten nutzen könnte. Die Justizvollzugsanstalt (JVA) Waldeck will sich zu J. nicht äußern und „keine Mitteilungen über Haftverhältnisse“ geben, so JVA-Leiter Frank Grotjohann.

Was für einer Arbeit J. tagsüber nachgeht, ist unklar. „Wir haben heute zusammen gefrühstückt“, berichtet ein Bekannter und behauptet sogar, J. sei nicht in Haft, sondern auf verlängerte Bewährung frei.

phs

Rostock. Ein Großteil der etwa 130000 Strandkörbe in MV wurde bereits eingelagert, wie beispielsweise hier in Warnemünde.

20.10.2017

Hitzige Debatte zur Fortschreibung eines Programms für die Stärkung von Demokratie und Toleranz im Landtag: SPD, CDU, Linke und BMV stimmten für eine Fortsetzung ...

20.10.2017

Impfschutz. Mit großer Mehrheit hat der Landtag einen Antrag der CDU zur Initiierung einer Informations-Kampagne für mehr Impfungen im Land unterstützt.

20.10.2017