Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Marine trotzt dem Sturm
Nachrichten MV aktuell Marine trotzt dem Sturm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.08.2018
Warnemünde

Die Deutsche Marine trotzt allen Stürmen. Das wurde am Donnerstagabend im doppelten Sinne deutlich: Beim Empfang der Marine zur Hanse Sail auf der Fregatte „Schleswig-Holstein“ beschrieb Vizeadmiral Andreas Krause den sinnbildlichen Sturm der Veränderung: „Mit 46 Einheiten verfügen wir zurzeit über die kleinste Flotte seit ihrem Bestehen – aber es geht aufwärts!“ Die Flotte stehe vor der größten Erneuerung seit Jahrzehnten, kündigte der Inspekteur an.

Vizeadmiral Andreas Krause mit Ehefrau Barbara (l.), Manuela Schwesig und Kommandant Ingo Mudrack (r.)

Kurz darauf folgten die ersten Ausläufer des echten Sturms: Just beim feierlichen Einholen der riesigen Flagge am Heck der Fregatte kamen die ersten kräftigen Böen auf. Die beiden Matrosen, die mit der ehrenhaften Zeremonie betraut waren, hatten schwer zu kämpfen. Der Fahnenmast rüttelte heftig hin und her und die Flagge blähte sich im Wind wie ein Spinnaker-Segel. Nur mit vereinten Kräften konnte sie ordnungsgemäß abgenommen und gefaltet werden.

Unter den rund 230 Gästen war auch Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD), die zuvor gemeinsam mit Vizeadmiral Krause von der Eröffnung der Hanse Sail in einer kleinen Barkasse der Marine nach Warnemünde geschippert war. „Dieser Empfang erinnert uns auch daran, dass die Soldatinnen und Soldaten der Marine weltweit für Frieden und Freiheit unterwegs sind. Ich bin immer stolz darauf, dass ich in einem Land lebe, das diese Werte verteidigt“, sagte Schwesig und erinnerte an die Geburt eines Flüchtlingskinds 2015 auf der „Schleswig-Holstein“.

axb

Gewässern wird durch Nahrungseintrag Sauerstoff entzogen / Im Gespräch mit Kilian Neubert vom Landesanglerverband

11.08.2018

Zu viel Dünger auf den Äckern kann Problem für Meer werden

11.08.2018

Pfandfreies Dosenbier an der deutsch-dänischen Grenze ist seit Jahren ein Streitthema zwischen Berlin und Kopenhagen – und bisher ist keine Lösung in Sicht.

11.08.2018
Anzeige